Global, regional, lokal


Symposion Globale Herausforderung - regionale und lokale Konsequenzen. Gemeinsame Veranstaltung der Landesverteidigungsakademie und der BOKU, Mittwoch 09. Juni 2010 , in der LVAk, Sala Terrena.

 

Einladung (PDF) 

 

Interdependenz, Dynamik und Komplexität sind zentrale Begriffe zur Bestimmung unserer Umwelt geworden. Globale Ereignisse haben aber nicht nur globale, sondern auch lokale und regionale Auswirkungen. Ebenso können Ereignisse auf regionaler oder lokaler Ebene Auswirkungen von globalem Maßstab haben.

Im Rahmen des von der Landesverteidigungsakademie und der BOKU veranstalteten Symposions „Globale Herausforderung – regionale und lokale Konsequenzen“ werden ausgewählte globale Veränderungen (Umwelt, Klima, Ressourcen, Gesellschaft) aus unterschiedlichster Perspektive abgebildet und es wird diskutiert, wie die Antworten auf diese Herausforderungen auf regionaler und lokaler Ebene aussehen (könnten).

Viele dieser dynamischen Wechselwirkungen und hieraus entstehenden Herausforderungen können in ihrer Gesamtheit häufig nicht erkannt werden. Oftmals herrscht auch Uneinigkeit innerhalb der Wissenschaft, zwischen den Fachdisziplinen oder sogar innerhalb der einzelnen Fachdisziplinen über Ursache und Wirkung. Die spezialisierte Einzelsicht dominiert ganzheitliche Ansätze. Dies, aber auch die nach wie vor zu bemerkende Tendenz der Politik, eher in kurzen Zeiträumen zu denken und zu agieren, führt dazu, dass viele Herausforderungen nicht erkannt oder bekannt werden.

Durch den interdisziplinären Ansatz des Symposions sollen sowohl natur- als auch sozialwissenschaftlich fundierte Grundlagen für die Weiterentwicklung der österreichischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik und ihrer Instrumente geschaffen werden. Dies insbesondere unter dem Aspekt eines umfassenden Verständnisses von Sicherheit („Comprehensive Security“).

Das Symposion versteht sich somit auch als Ausgangspunkt für weitere, tiefer gehende Auseinandersetzungen mit im Symposion explizit oder implizit angesprochenen Thematiken.


20.05.2010