Lebensmittel im Müll!


Die größte Haushalts-Umfrage zum Thema Lebensmittelabfälle in Österreich startet jetzt!

http://www.reducefoodwaste.eu/umfrage.html

In österreichischen Haushalten werden jährlich ca. 206.990 Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle über Restmüll und Biotonne entsorgt. Aber was hat das mit dem Eiffelturm zu tun? Die Menge an vermeidbaren Lebensmittelabfällen in Österreich ist 20x mal so schwer wie der Eiffelturm!

Über die Hälfte der weggeworfenen Produkte wurde nicht rechtzeitig verarbeitet oder konsumiert und landete deshalb im Müll. Im Schnitt wirft jeder österreichische Haushalt jährlich vermeidbare Lebensmittel im Wert von ca. 263 Euro weg!

Das Abfallwirtschaftsinstitut der Universität für Bodenkultur Wien ist seit mehr als 10 Jahren Vorreiter auf diesem Forschungsgebiet und leitet derzeit das EU-Projekt Strefowa (Strategies to reduce foodwaste), welches von den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (ERDF) finanziert wird. Im Rahmen einer Pilotaktion wird eine österreichweite Online-Umfrage durchgeführt, deren Ergebnisse vor allem die Gründe für die Lebensmittelverschwendung aufzeigen soll.

Ebenso soll untersucht werden, welche Barrieren bestehen, die die Haushalte daran hindern  Lebensmittelabfälle zu vermeiden. In weiterer Folge werden auf die Bedürfnisse der Konsumenten maßgeschneiderte Informationsmaterialien sowie Maßnahmen entwickelt, die in den Haushalten zur  Reduktion von Lebensmittelabfällen angewendet werden können.  

http://www.reducefoodwaste.eu/umfrage.html

 

 


27.04.2017