Mit ihrem selbstkreierten Oatmeal Stout gewann ein Studententeam beim 2. internationalen Bierbrauwettbewerb in Berlin den 3. Platz.

Vor mehreren Monaten starteten engagierte Studierende des Masterstudiums Lebensmittelwissenschaften und –technologie ein Brauprojekt mit dem Ziel beim 2. internationalen Bierbrauwettbewerb vom 26.-29. September in Berlin teilzunehmen, der von der Braugemeinschaft Campusperle organisiert wurde.

Nach zahlreichen Suden stellte sich die Braugruppe mit ihren ausgewählten Bieren - einem Weizenbier und einem Stout - der Jury.

Besonders das Oatmeal Stout begeisterte die Juroren, da es durch seine besondere Rezeptur mit Haferflocken, einer guten Schaumstabilität und Cremigkeit herausstach. Das Jurymitglied Philip Bollhorn, selbst Braumeister, lobte die BOKU-Gruppe: "Schön, dass mal ein Stout dabei war. Da traut sich ein deutscher Brauer nur sehr vorsichtig heran", wie man im Artikel der Zeitung „Zeit Online„ nachlesen kann:

http://www.zeit.de/studium/uni-leben/2011-09/bierbrauwettbewerb-berlin/komplettansicht

Neben dem neu erworbenen Wissen im Bierbrauen und –genießen kam der Spaß nicht zu kurz und die Studierenden bedanken sich hiermit für die Unterstützung bei der Universität für Bodenkultur, STAMAG Stadlauer MalzfabrikGesmbH und Marchfelder Storchenbräu Vertriebs GmbH.


05.10.2011