Stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe verlangt in hohem Maße interdisziplinäre und integrative Fähigkeiten sowie eine ausgeprägte Führungs- und Sozialkompetenz. Die Ausbildung vermittelt eine Synthese von natur-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen sowie technischen Kenntnissen und Kompetenzen.

AbsolventInnen folgender Studienrichtungen der Universität für Bodenkultur Wien haben Zugang zum Masterprogramm:

  • Agrarwissenschaften
  • Forstwirtschaft
  • Holz- und Naturfasertechnologie
  • Umwelt- und Bioressourcenmanagement

Zugelassen werden auch AbsolventInnen von Bachelorstudien aus fachlich in Frage kommenden Disziplinen sowie gleichwertigen Studienanerkannter in- und ausländischer Universitäten bzw. Fachhochschulen. Im Rahmen der Gleichwertigkeitsprüfung sind folgende "Learning Outcomes" nachzuweisen:

  • Natur- und Sozialwissenschaften
  • Mathematik, Statistik, Physik, Chemie, Botanik, Ökologie, Materialkunde, Allg. Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre

 

Die Anmeldung zur internationalen Variante "Biomassetechnologie" erfolgt über das Bewerbungsportal der TU München. Der Bewerbungszeitraum ist 01.04.-31.05. für das darauffolgende Studienjahr. Studienbeginn ist im Wintersemester.

 

Die Anmeldung zur Zulassung zum BOKU-Studium NAWARO erfolgt nach den BOKU-Zulassungs-Richtlinien in den BOKU Studienservices.