Prüfungswartelisten in BOKUonline


Kurzbeschreibung

Funktionsweise und Reihung bei Prüfungswartelisten in BOKUonline

Die Sortierung der Warteliste in BOKUonline folgt einer sehr fairen, aber äußerst komplexen Logik.

Es werden u.a. Zeitpunkt der Anmeldung, Datum der Prüfung und Faktoren wie Stellung der zugehörigen Lehrveranstaltung im Studienplan des Studierenden (Pflichtfach oder Wahlfach) berücksichtigt.

Die Vielzahl der zu berücksichtigenden Elemente führt immer wieder dazu, dass es zu scheinbar fehlerhaftem Verhalten kommt (Automatische Anmeldung zu Terminen, "nach hinten rutschen" auf der Warteliste, ...), das aber bei Kenntnis der Logik durchaus gewünschtes Verhalten darstellt.

Ziel der Warteliste ist es, dass alle Studierende auch bei knappen Ressourcen möglichst bald zu einem Fixplatz kommen können - dafür ist allerdings eine Grundkenntnis der Logik sowohl für Studierende als auch für MitarbeiterInnen (Recht "Prüfungsverwaltung" bzw. Lehrende) nötig.

Wie kommen Studierende auf die Warteliste?

Es ist nicht möglich sich gezielt zu einer Warteliste anzumelden bzw. angemeldet zu werden. Die Anmeldung auf eine Warteliste findet bei Selbstanmeldung durch Studierende automatisch immer dann statt, wenn die maximale Teilnehmerzahl eines Prüfungstermins schon erreicht oder überschritten wurde.

In diesem Fall erscheint ein Button mit orangem P-Symbol und 'Anmelden' statt eines grünen. Nach Klick darauf lautet der Text "Wartelistenanmeldung" um die Anmeldung abzuschließen.

 

Wie sehe ich als Studierende/r meine Wartelistenposition?

In der Übersicht zu Ihren Prüfungsanmeldungen können Sie dann Ihre aktuelle Position innerhalb der Warteliste einsehen, dafür müssen die Details der Prüfung durch Klick auf das Dreick-Symbol ganz links ausgeklappt werden (s. Grafik).

Wenn genügend Plätze frei werden, ändert sich Ihre Anmeldung automatisch auf einen Fixplatz - aber nur bis zu einem von Ihnen gewählten Zeitpunkt vor der Prüfung, damit Sie noch genug Zeit zum Lernen haben.

Beachten Sie auch mögliche zusätzliche Hinweise der Prüfer/in.