Schritt 2: BOKUonline einrichten


Nach der Accountaktivierung sollten Sie sich mit BOKUonline vertraut machen und die wichtigsten Einstellungen treffen. Nach dem Login befinden Sie sich auf Ihrer persönlichen Visitenkarte. Dies ist Ihr Zugang zu fast allen Applikationen und Informationen, die Sie für Ihr Studium benötigen.

Visitenkarte bearbeiten

Rechts oben findet sich der Link 'Bearbeitung', mit der Sie die Inhalte ändern können.

Die Visitenkarte ist öffentlich sichtbar, d.h. auch die Daten Sie hier erfassen.

Eine Ausnahme ist das Feld "Mobil für SMS-Empfang". Tragen Sie hier Ihre Handynummer ein, um über kurzfristige Absagen von Lehrverstaltungen oder Prüfungen per SMS informiert zu werden. Dieses Feld ist nicht sichtbar und wird ausschließlich für automatisierten SMS-Versand verwendet.

Wenn sie das Feld nicht ausfüllen, erhalten Sie auch bei kurzfristigen Änderungen eine E-Mail statt einer SMS.

Studien-/Heimatadresse kontrollieren

In der Spalte "Studium" findet sich der Link 'Studien-/Heimatadresse'. Dies sind die Daten, die Sie bei der Voranmeldung angegeben haben und die der Studienabteilung zur Verfügung stehen.

Bitte kontrollieren Sie die Daten und halten Sie diese aktuell. 

E-Mail Einstellungen

Ebenfalls in der Spalte "Ressourcen" finden Sie den Link 'email-Adressen', hier können Sie Ihre E-Mail Adressen und Zustelloptionen verwalten.

  • Adresse hinzufügen: Sie können weitere Adressen (Alias) anlegen bzw. bereits bestehende wieder löschen.
  • BOKU-interne Mailbox & Weiterleitung: Standard ist Studmailer, d.h. die Zustellung erfolgt an die Webmail-Applikation unter http://students.boku.ac.at. Sie können die Mailbox auf "keine" umstellen, müssen dann allerdings eine externe Weiterleitung eintragen. Andernfalls erfolgt keine Mailzustellung, die Mails werden verworfen.
  • Absender-Adresse: Wenn Sie mehrere Adressen hinterlegt haben, können Sie hier auswählen, welche davon auf Ihrer Visitenkarte aufscheinen soll.

Achtung: Die BOKU verschickt Information an Ihre Standard-E-Mail-Adresse und diese Information gilt damit als zugestellt. Fehlerhafte Weiterleitungsadressen oder andere Konfigurationsfehler (z.B. mögliche Filterregeln im Studmailer) liegen im Verantwortungsbereich des Benutzers.

Persönliche Einstellungen

In der mittleren Spalte "Ressourcen" finden Sie den Link 'Persönliche Einstellungen'.

Hier können Sie das Erscheinungsbild von BOKUonline beeinflussen.

Die wichtigsten Einstellungen sind:

  • Standard-Profil: Wenn Sie Student/in und Mitarbeiter/in sind, können Sie hier das Profil auswählen, das beim Login automatisch gewählt wird.
  • Navigationsbaum: Da Sie zur Verwaltung Ihres Studiums den Navigationsbaum eher selten benötigen werden, können Sie ihn standardmässig ausblenden.
  • Bevorzugte Sprache: Sie können zwischen Deutsch und Englisch als Default-Sprache wählen. Dies beeinflusst auch die Sprache von automatisch verschickten Systemmails.

Kalender Einstellungen

In der mittleren Spalte "Ressourcen" finden Sie den Link 'Terminkalender'.

Die wichtigsten Einstellungen sind: 

  • Termindarstellung: Anzeige mit Titel und Textlänge.
  • Termintypen: Welche Termine werden angezeigt.

Veröffentlichen: Sync mit anderene Kalendern im iCal-Format (Gmail, Mobiles, etc.)

Genauere Informationen zum Einrichten finden Sie unter der dazugehörigen Themenseite

Damit sind die grundlegenden Einstellungen in BOKUonline abgeschlossen und Sie können sich studienrelevanten Inhalten widmen. Als erstes werden Sie sich zu Lehrveranstaltungen anmelden müssen, mehr dazu in Schritt 3.