Datentankstellen


Datentankstellen - Netzanschlüsse für Notebooks

Als Alternative zum WLAN bietet der ZID für Notebooks oder andere tragbare Rechner, die keinen WLAN-Adapter besitzen, ein paar so genannte Daten-Tankstellen an, das sind Netzwerk-Dosen, an die ein Notebook oder PC mit einem Standard-Netzwerk-Kabel angeschlossen werden können.

Voraussetzungen

  1. Der Rechner muß mit einem LAN-Adapter ("Netzwerkkarte") ausgestattet sein.
  2. Ein passendes Netzwerk-Kabel muss der Benutzer selber mitbringen:
    • Kabeltyp Twisted Pair Kat. 5
    • Steckertyp RJ45

    Der ZID kann keine solchen Kabel zur Verfügung stellen.
     

  3. Für das Interface zum lokalen Netzwerk muss DHCP aktiviert sein.
  4. Der Rechner muss mit dem Netzwerk-Kabel an einem Anschluss der grün gekennzeicheten Netzwerk-Dose angesteckt sein.

    Wo befinden sich Daten-Tankstellen

    • Plexiglaspulte in der Aula des Schwackhöferhauses (Peter Jordan Straße 82)

      Hinweis: Die Plexiglaspulte werden fallweise, wenn die Aula für Veranstaltungen genutzt wird, vorübergehend entfernt und stehen dann erst wieder ein paar Tage später zur Verfügung.

    • "Cafeteria" (Raum EG/102) - Erdgeschoß Schwackhöferhauses (Peter Jordan Straße 82)
    • Schulungsraum (PC-Raum 02/78) - zweites Obergeschoß Muthgasse I (Muthgasse 18)

    Wie kann ich an der Datentankstelle arbeiten

    Die Vorgangsweise ist analog wie bei der Verwendung von WLAN, nur dass Sie nicht die WLAN-Verbindung (Drahtlos-Netzwerk-Verbindung) starten, sondern die normale LAN-Verbindung (lokales Netzwerk). Dann beginnen Sie die Arbeit wie beim WLAN mit den Login am WLAN-Gateway.

    Die Verwendung von WLAN oder Datentankstelle ist nur für BOKU-Angehörige gestattet. Sie brauchen dafür einen gültigen Account und Sie müssen die IT-Guidelines der BOKU einhalten.