Mailing für Studierende


Mailing für Studierende

E-Mail System für Studierende

Für Studierende der BOKU steht ein Webmail-System zur Verfügung. Damit können Sie Ihre E-Mails an jedem Standort senden und empfangen (PC-Räume, Internet-Cafe, ...), das einzige, was Sie dazu brauchen, ist Ihr BOKU-Account und ein Browser mit Internet-Verbindung.

https://students.boku.ac.at

Bitte beachten Sie, dass Sie alle offiziellen und studienrechtlich relevanten Mailbenachrichtigungen an Ihre ...@students.boku.ac.at - Adresse gesendet bekommen.

Sollten Sie eine Weiterleitung an Ihre gewohnte E-Mail-Adresse wünschen, so können Sie diese auf Ihrer BOKUonline-Visitenkarte leicht selbst einrichten:

Client Konfiguration

Falls Sie ein Mailprogramm (z.B. Mozilla Thunderbird, Mail-App am Handy) statt des Browsers verwenden wollen, finden Sie hier alle benötigten Informationen:

  • e-Mailadresse (Standardvorschlag): vorname.nachname@students.boku.ac.at
  • Protokoll: IMAP (alternativ: POP3)
  • Posteingangsserver: students.boku.ac.at
  • Benutzername: BOKU Login
  • Passwort: BOKU Passwort
  • SSL: Port 993 (alternativ POP3: 995)
  • Postausgangsserver: mailauth.boku.ac.at
  • SMTP-Auth: erforderlich
  • STARTTLS: Port 25

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Warum kann ich mich im Webmail nicht einloggen?

Die Zugangsdaten sind völlig identisch mit BOKUonline und BOKU learn.
Eine häufige Fehlerquelle ist, dass im Feld 'Benutzername' statt des Login-Namens die E-Mail-Adresse eingegeben wird.

Sollten Sie in BOKUonline ebenfalls nicht mehr einloggen können, wenden Sie sich bitte an die ZID Hotline.

Wie kann ich Mails endgültig löschen / den Papierkorb leeren?

Klicken Sie auf den Ordner 'Gelöscht'.
Anschließend klicken Sie auf das Zahnradsymbol am unteren Rand den Fensters, und wählen Sie den Menüpunkt 'Leeren'.

Was mache ich, wenn meine Mailbox Over Quota ist?

Aktivieren Sie die Einstellung: "Wenn verschieben in den Papierkorb fehlschlägt, Nachricht löschen."

Ich habe "Drei" als Provider und kann darum Port 25 nicht nutzen. Was kann ich tun?

Der Provider "Drei" hat mit Mai 2017 den Port 25 gesperrt, siehe

Falls Sie ein Mailprogramm benützen möchten, besteht derzeit als Workaround nur die Möglichkeit, einen VPN-Client zu installieren und vor dem Mailversand eine VPN-Verbindung zur BOKU aufzubauen. Weitere Informationen finden Sie unter:

Alternativ können Sie natürlich immer Webmail verwenden: