Vertretungszugriff


Anwendungsbeispiele

  • Der häufigste Anwendungsfall dürfte sein, dass ein Leiter seinen Kalender für seine Assistenz/seine MitarbeiterInnen freigibt. Manche tun dies mit Nur-Lese-Zugriff, manche möchten auch, dass die Assistenz direkt Termine eintragen kann.
  • Bei der Verwendung von Funktionsaccounts für Sekretariat (das ist die empfohlene Vorgangsweise!) oder Tagungsorganisation kann anderen MitarbeiterInnen Zugriff auf Mails und Kalender erteilt werden, OHNE dass das Passwort des Funktionsaccounts weitergegeben wird.
  • In vielen Organisationseinheiten ist es üblich, dass das Sekretariat auf die Kalender aller MitarbeiterInnen lesend zugreifen kann, um Auskünfte darüber geben zu können, wann diese/r Mitarbeiter/in wieder anwesend ist. (Als 'privat' gekennzeichnete Termine werden dabei natürlich nicht angezeigt.)
  • In manchen Organisationseinheiten geben auch alle MitarbeiterInnen ihre Kalender für alle anderen frei.