Backup


Datensicherung mit Backup und Restore

Backup der zentralen Server des ZID

Die Daten auf den zentralen Servern (Novell, Unix, Linux) des ZID werden regelmäßig gesichert.

Diese Datensicherung wird durch einen Backup-Server zu genau definierten Zeiten angestoßen und gesteuert. Einmal wöchentlich wird jeder Rechner "full" gesichert, d.h. der komplette, auf den Festplatten befindliche Datenbestand, wird auf Magnetband überspielt. An den anderen Tagen wird ein "increment"-Sicherungslauf durchgeführt, bei dem nur die seit dem letzten "full"- bzw. "increment"- Sicherungslauf geänderten Dateien auf Magnetband kopiert werden.

Die Datensicherung ist als sogenannte "crash"-Sicherung gegen Datenverlust bei Hard- und Software-Fehlern zu sehen und keine Datenarchivierung!

Was heißt das nun konkret? Die gesicherten Daten werden max. 4 Wochen auf den Magnetbändern gehalten, dann werden diese wieder überschrieben. Somit können Daten, die älter als 28 Tage sind, nicht wiederhergestellt werden. Bitte beachten Sie deshalb, daß Sie für die Archivierung Ihrer Daten über unsere Backup-Zeiträume hinaus selbst verantwortlich sind !!

Wiederherstellung von verlorenen Dateien (Restore)

Wenn Sie in die Situation kommen, dass Sie Daten von der Sicherung brauchen (=restore), gehen Sie wie folgt vor:

Senden Sie an die Hotline-Adresse hotline(at)boku.ac.at eine E-Mail mit folgenden Informationen:

  • Server-Name
  • Name (mit Pfadangabe) der wiederherzustellenden Datei bzw. Verzeichnis (z.B. \user01\h123\willi\meine_dat.doc)
  • Datum der benötigten Dateiversion

Der zuständige Mitarbeiter wird umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen und die Datei wiederherstellen.

Verwandte Informationen

  • Langfristige Archivierung auf CD oder DVD
  • Rasches Wiederherstellen von gerade gelöschten Dateien mit Salvage