Wissenstransfer und Gesellschaftlicher Dialog


Das Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit ist stets bemüht, nicht nur den Wandel in Richtung Nachhaltigkeit innerhalb der eigenen Universitätsmauern voranzubringen, sondern auch in der Gesellschaft einen positiven Impact zu erzielen. Daher treten wir mit einer Vielzahl gesellschaftlicher Akteure in Austausch, geben unser Wissen weiter und starten verantwortungsvolle Kooperationen mit ParnterInnen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Im Folgenden werden ausgewählte Beispiele vorgestellt.

 

Wissenstransfer und –Austausch mit Schulen:

  • Zusammenarbeit mit ca. 7 Schulen aus Wien, Vorarlberg und OÖ im Rahmen des ACRP Forschungsprojektes AUTreach  
  • Kontakt mit den Klimaschulen NÖ sowie ÖKOLOG Schulen
  • Forum WIR

Wissenstransfer und –Austausch mit Wirtschafts-Unternehmen:

  • Counselor für Nachhaltige Logistik koordiniert und vernetzt ca.  15 große Wirtschaftspartnern zu Themen der Nachhaltigen Mobilität
  • Wissenschaftliche Begleitung zur Nachhaltigkeitsbewertung von Unternehmen für Treeday.net
  • Einbindung von Unternehmen in LVA´s & Veranstaltungen (Wirtschaft trifft Umwelt, Sustainability Challenge, uvm.)  
  • Aktive Förderung von studentischen, nachhaltigen Start-UPs an der BOKU  

Wissenstransfer und –Austausch mit Zivilgesellschaft / NGOs:  

  • World Climate Project
  • Ashoka
  • Wachstum im Wandel  
  • Greenpeace
  • Neongreen Network
  • Global2000

Kooperation mit dem ÖIN:

  • Auf der Basis eines Kooperationsvertrages arbeiten das Österreichische Institut für Nachhaltige Entwicklung (ÖIN, www.oin.at) und die Universität für Bodenkultur – koordiniert durch das (gW/N) – zusammen mit dem Ziel, die gesellschaftsbezogene Nachhaltigkeitsforschung im universitären Bereich insgesamt und auf der Universität für Bodenkultur im speziellen weiterzuentwickeln und auszubauen.
  • Gemeinsame Projekte die bisher in Kooperation entstanden sind, sind z.B. AUTreach oder  der BOKU Nachhaltigkeitstag

Wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Vorträge und Veranstaltungen mit dem Ziel des Societal Impacts:

  • Österreichischer Klimatag
  • BOKU Nachhaltigkeitstag
  • BOKU Kinderuni
  • Sustainable Entrepreneurship Tag
  • Veranstaltungsreihe „Mut zur Nachhaltigkeit“
  • Veranstaltungsreihe „Wirtschaft trifft Umwelt“
  • zahlreiche Vorträge und Medienbeiträge insbesondere seitens der Leitung Prof. Helga Kromp-Kolb
  • zahlreiche Konferenzteilnahmen und -beiträge (u.a. Paris COP-Vorbereitung, Erdgespräche)

Erstellung von (politischen) Strategiepapieren

  • Erstellung eines Bioökonomie Positionspapier (2014)
  • Stellungnahme zur Forschungsstrategie des Rates für Forschung und Technologieentwicklung "Strategie 2020" (abgeschlossen)
  • Stellungnahme zur Energieforschungsstrategie des BMVIT  und des Forschungsrates
  • Strategiebuch Allianz Nachhaltige Universitäten
  • Multi Stakeholder Dialog für nachhaltiges Unternehmertum  
  • Guidelines zu Climate Friendly Climate Research  
  • Guidelines zu Open Access

Interne Kommunikation und Bewusstseinsbildung 

  • Road Show – Präsentation in Departments mit „gW/N – Menükarte“
  • Verfassen von nachhaltigkeitsrelevanten Artikeln / News im BOKU Magazin und ÖH Magazin
  • Nachhaltigkeits-Newsletter
  • Nachhaltigkeitstag & -Preis
  • Ideenplattform
  • Mitwirkung bei der Erstellung des BOKU Nachhaltigkeitsberichts
  • Top Stories, Mailings, etc.