Umweltmanagement


Die Universität für Bodenkultur Wien steht als Universität des Lebens für die Erforschung und Vermittlung der nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen. Sie will damit zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen beitragen. Es ist der BOKU als verantwortungsbewusster Universität ein Anliegen, selbst aktiv am Schutz der Umwelt mitzuwirken und sich damit zu einer nachhaltig agierenden Organisation zu entwickeln.

Die Umweltleitlinien der BOKU sehen daher die Schonung der natürlichen Ressourcen durch betriebsökologische Maßnahmen, die Förderung von umweltbewusstem Denken und Handeln, das Bauen und Renovieren nach ökologischen Kriterien sowie ein ökologisches Beschaffungswesen, und insbesondere das Forschen und Lehren für eine nachhaltige Entwicklung, vor.

Seit dem Jahr 2011 wird die BOKU-Stabstelle für Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement durch das BOKU Netzwerk Umweltmanagement bei Fragen rund um den "Grünen BOKU Campus" unterstützt.

Die diversen Arbeitsgruppen dieses Netzwerkes befassen sich in einem kontinuierlichen Prozess mit Fragen des betrieblichen Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit an der BOKU und widmen sich der Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen im Bereich des Universitätsbetriebes.

Darüber hinaus steht auf Department-Ebene bzw. auf jedem BOKU-Standort mindestens eine Umweltansprechperson (UAP) zur Verfügung, mit dem/der eine Rückkoppelung für den Bedarf an Umwelt-Maßnahmen und deren  Umsetzung erfolgt.

 

BOKU Umwelterklärung

BOKU Nachhaltigkeitsbericht 2010/2011