April 2015


Zur Anmeldung für den Newsletter schicken Sie bitte eine leere E-Mail an sympa(at)list.boku.ac.at, die im Subject (Betreff) nur die Wörter "subscribe nachhaltigkeit" enthält. Sie erhalten in Folge ca. 2 mal pro Semester ein E-Mail mit kurzen Appetizern für die aktuellen News.

April 2015

Ein buntes Programm zu Nachhaltigkeit in Forschung, Lehre, Green Campus und Gesellschaft!
Mit vielen BOKU Akteurinnen und Akteuren, Keynotes von Marina Fischer-Kowalski und Roland Düringer!
Programm und Anmeldung jetzt online!

BOKU Nachhaltigkeitsverständnis

Nach allgemeiner Diskussion wurde das BOKU Nachhaltigkeitsverständnis vom Rektorat beschlossen. Es beschreibt wie Nachhaltigkeit aus Sicht der BOKU verstanden wird, was nachhaltige Aktivitäten auszeichnet und legt ein Bekenntnis zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit ab.

Die endgültige Version ist nun auf der BOKU Nachhaltigkeits-Website abrufbar!


Nachhaltigkeit in der Forschung

World Café: Nachhaltigkeitsimpact von Forschung

Zunehmend wird die Frage zur gesellschaftlichen Verantwortung der Forschung bzw. nach dem gesellschaftlichen Impact von Forschung gestellt. Angesichts der großen gesellschaftlichen Herausforderungen stellt sich die Frage, wie Wissenschaft zu einer gelingenden Transformation beitragen kann.

Besuchen Sie dazu das World Café "Nachhaltigkeitsimpact von Forschung" am BOKU Nachhaltigkeitstag.

Nach Kurzinputs von Jill Jäger (Nachhaltigkeitsforscherin), Vizerektor Prof. Georg Haberhauer, Thomas Lindenthal (Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit und Monika Kanzian (Bundesforste, Koordinatiorin Forschung & Entwicklung) wird gemeinsam im World Café Format diskutiert.

Nachhaltigkeit in der Lehre

Sustainicum Collection - freie Lehrmaterialien zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung an der BOKU

Jetzt anmelden! Der Workshop stellt die Sustainicum Collection vor, eine Sammlung von Lehr-Ressourcen, die Lehrenden dabei unterstützt, nachhaltigkeitsrelevante Themen aus der Sicht verschiedener Fachgebiete in die universitäre Lehre einzubringen.Der Workshop gilt als Fortbildung im Rahmen der Personalentwicklung. Die TeilnehmerInnen können sich frei informieren und ausprobieren.

Termin: Mo 4. Mai 2015, 14 - 17 Uhr
Ort: SIMH-HS 01
Weitere Infos auf der Website des Nachhaltigkeitstages

Nachhaltigkeit als institutionelles Prinzip

Nachhaltige Mobilität

Flinc: Das Mitfahrnetzwerk für die BOKU und die Welt

Umwelt schonen, nette Leute kennenlernen und Fahrtkosten teilen! Das Mitfahrnetzwerk flinc hilft dabei, Menschen zusammenzubringen, die auf derselben Strecke unterwegs sind. Ab sofort können alle BOKU Angehörigen kostenlos in einer BOKU internen Gruppe Mitfahrgelegenheiten im Mitfahrnetzwerk flinc anbieten und suchen. Informationen zur Anmeldung und alles Weitere auf http://flinc.boku.ac.at.

Nextbike für Tulln

Gratis und klimafreundlich in nur 3-4 Minuten vom Bahnhof in Tulln zum UFT/IFA! Die Fahrräder von Nextbike, dem niederösterreichischen Pendant zu den Citybikes in Wien, können alle BOKU Angehörigen in Tulln während dieser Fahrradsaison bis zum 15.11.2015 in der ersten halben Stunde gratis nutzen. Für die Gratisnutzung ist ein Gutscheincode hier hinterlegt. Hier sind auch weitere Informationen zur Registrierung oder den Standorten von Nextbike aufgeführt.

Radl zur Arbeit

Die Radl Saison hat begonnen! Im Mai können alle, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren und sich bei Radl zur Arbeit registriert haben, Preise gewinnen. Es geht darum, innerhalb eines selbst aufgestellten Teams möglichst oft das Fahrrad für den Arbeitsweg zu verwenden. Jedes Team, das pro Person mindestens die Hälfte der Arbeitswege mit dem Rad zurückgelegt hat, nimmt an der Vorlesung der Teampreise teil. Mehr Infos beim BOKU Mobilitätsmanagement.


Open Space zu "Nachhaltigkeit an der BOKU"

Im Rahmen des BOKU Nachhaltigkeitstages am 4.5. findet der erste Open Space an der BOKU statt! Dieses innovative und partizipative Konferenzformat bietet einen offenen und freien Raum für alle Ideen, Visionen, Anregungen, Projekte, Fragen zum übergeordneten Thema „Nachhaltigkeit an der BOKU leben“. Sie entscheiden, über welche Inhalte gesprochen wird! Sie entscheiden wo Sie sich einbringen möchten! Hier mehr Infos auf der Programmseite des BOKU Nachhaltigkeitstages.


BOKU Crowd Lynx

Immer wieder aktuell! Auf der BOKU Crowd Lynx Ideenplattform gibt es zahlreiche spannende Ideen, die sich über weitere Feedbacks, Kommentare, Tipps, Umsetzungspartner, etc. freuen! Sie können Ideen selbst einbringen und/oder die Ideen anderer bewerten und kommentieren. Dadurch können Ideen, welche die ökologische, soziale und gesellschaftliche Verantwortung der BOKU stärken, gemeinsam realisiert werden! Werfen Sie doch einen Blick hinein: + Link zur offenen Anwendung.

Übrigens! Am 4.Mai steht Ihnen ganztags am BOKU Crowd Lynx Informationsstand eine Ansprechperson für Fragen zur Verfügung! Insbesondere Organisationseinheiten der BOKU, die sich für das Tool interessieren und dieses für eigene Zwecke gewinnbringend und kostenfrei einsetzen möchten, bekommen bei diesem Stand alle wichtigen Infos dazu!


Gesunde BOKU - Aktuelles und wie‘s weiter geht…

Wir freuen uns, dass wir im Rahmen eines Artikels der Gesunden BOKU im Newsletter des Österreichischen Netzwerks für Betriebliche Gesundheitsförderung unsere Aktivitäten auch öffentlich sichtbar machen konnten. Für Interessierte ist dieser auf unserer hp unter „News“ nachzulesen.

Seit Beginn des Projektes konnten schon sehr viele Maßnahmen umgesetzt werden, z.B. die Ausschreibung einer neuen Gastronomieeinrichtung mit Frischküche mit saisonaler und regionaler (bio) Kost, Gesundheitstage, Bewegungskurse, Gesundheitsbrunches (wieder für Herbst geplant), Personalentwicklungskurse zum Thema „Gesundheit und Selbstmanagement“ sowie Workshops zur Entspannung und Achtsamkeit.

Das nächste Gesundheitszirkel-Thema wird „Wertschätzung und Anerkennung am Arbeitsplatz“ sein und in enger Kooperation mit der Nachhaltigkeits-Gruppe stattfinden. Die Auftaktveranstaltung dazu wird noch vor den Sommerferien stattfinden.

Parallel zur Maßnahmenumsetzung finden in jedem Department der BOKU laufend Evaluierungsworkshops zur psychischen Gesundheit statt. Die letzten Evaluierungsworkshops sind bereits angelaufen und sollen heuer abgeschlossen werden.

Um die nachhaltige Verankerung des breit gefächerten Gesundheitsthemas zu gewährleisten, planen wir unter anderem laufende Kooperationen zu stärken und neue aufzubauen.

Mehr dazu auf der Website der Gesunden BOKU.