"40 Jahre Zwentendorfabstimmung - Lessons learned"


Spannende Ringlehrveranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Risikoforschung startet morgen, 6.11. 2018!

Dienstags ab 18:30, Peter-Jordan-Str. 82 - HS02!

Wir freuen uns auf Studierende und externe HörerInnen.

 


06.11.2018 - Günther Pfaffenwimmer / Elisabeth Schwarz / Wolfgang Kromp: Die Geschichte des AKW Zwentendorf
13.11.2018 - Peter Weish: Zwentendorf: Der Widerstand
20.11.2018 - Karl Kienzl* / Wolfgang Kromp: Tschernobyl: Ablauf und Wirkung auf die österreichische Nuklearhaltung; Zivilgesellschaftl. Bewegung gegen grenznahe Nuklearanlagen
27.11.2018 - Petra Seibert / Wolfgang Liebert*:Bedrohung durch Atomkraftwerke heute; Weltweiter Wider-stand gegen Risikotechnologien; Tiefgreifende Technikkritik
04.12.2018 - Patrizia Lorenz / Petra Seibert: Österreichische Nukelarpolitik; gegen zivile und militärische Anwendung – zwei getrennte Bewegungen?
11.12.2018 - Emmerich Seidelberger / Nikolaus Müllner: Neuere Erkenntnisse: Post Fukushima, Stresstests, Beitrag der Kernenergie zum Klimaschutz, u.a
18.12.2018 - Bernd Lötsch* / NN: Donaukraftwekt Hainburg; Ökologiekommission
08.01.2019 - Hermann Knoflacher / Ferdinand Kerschner: Aktuelle Interessenskonflikte: 3. Piste, Lobautunnel, Staatsziele
15.01.2019 - Siegrid Stagl / Elisabeth Nemeth*: Aktuelle Interessenskonfliket: Die Rolle der Universitäten
22.01.2019 - Alexander Egit / NN: Umweltpolitik und Demokratie (Partizipation, ...)
27.01.2019 -  Abschlussdiskussion: Was wir aus der Geschichte lernen können (Moderation: Helga Kromp-Kolb)

* angefragt
ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN. ggf. Siehe BOKU online LV 818020


05.11.2018