Einladung zur Konferenz "Wissenschaft im Wandel"


Wie kann in Forschung und Lehre auf die globalen Herausforderungen reagiert werden? Ist ein Wandel von Wissenschaft und Lehre notwendig? Diskutieren Sie diese und andere Fragen am 13. November 2018 im Austria Center Vienna!

Universitäten und Hochschulen können als Ausbildungs- und Forschungszentren notwendige Impulse für gesellschaftliche Veränderungen geben und dadurch eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung der globalen Entwicklungsziele (SDGs) und des Pariser Klima-Abkommens spielen.

Die Konferenz „Wissenschaft im Wandel“ bietet TeilnehmerInnen die Möglichkeit, mit internationalen ExpertInnen in Diskussion zu treten und gemeinsam zu Lehre und Forschung, die globale Herausforderungen angemessen berücksichtigen, zu diskutieren.

Kernfragen der Konferenz: Wie sollen Forschung und Lehre der Zukunft aussehen? Wovon hängen Erfolg und Misserfolg ab? Was sind die treibenden Kräfte dahinter und welche Rolle spielen SDGs und Pariser Klimaabkommen als globaler politischer Rahmen? Wie greifen Transformationswissen und -forschung sowie transformatives Lehren, Lernen und Forschen ineinander? Welche bestehenden Ansätze und Strategien unterstützen den Wandel der Universitäten und Hochschulen?

Programm: In insgesamt vier Sessions werden unterschiedliche Blickwinkel auf die Bereiche Lehre und Forschung geworfen. Die Keynote hält Arjen Wals, Professor für Transformatives Lernen für sozio-ökologische Nachhaltigkeit. Weitere nationale und internationale ExpertInnen diskutieren mit den TeilnehmerInnen in den vier Parallelsessions. Als Good Practice-Beispiele werden in einer Poster-Session die PreisträgerInnen des Sustainability Awards Einblick in ihre Projekte geben. In einer abschließenden gemeinsamen Diskussion werden die Impulse und Ergebnisse der Sessions zusammengefasst und diskutiert.

Programm-Details und weitere Informationen finden Sie auf der Konferenz-Website.

Die Konferenz wird von der Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich veranstaltet.

Kooperationspartner: Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (ÖFSE), dem Runden Tisch Hochschulbildung Global, der Österreichischen Fachhochschulkonferenz und der OeAD/Abteilung Bildung und Forschung für Entwicklungszusammenarbeit.

Keine Konferenzgebühr, begrenzte TeilnehmerInnenzahl. ACHTUNG! Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung und Akkreditierung ist nicht möglich. Eine Registrierung bis 10. Oktober 2018 ist unbedingt erforderlich unter: http://nachhaltigeuniversitaeten.at/wissenschaft-im-wandel/

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an lisa.bohunovsky(at)boku.ac.at

Die Konferenz-Resultate werden in einer eigenen Session bei der Konferenz "Wachstum im Wandel", die von 14. bis 15. November 2018 stattfindet, eingebracht und diskutiert.


11.09.2018