Öffentliche Vorträge


BOKU CAS und Ökosoziales Forum laden ein: Ist da der Wurm drin? – Tierernährung von morgen

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe "Agrarpolitik im Gespräch"
Mittwoch, 21. Juni 2017; 18:00 bis 19.50 Uhr
Festsaal der LKÖ, Schauflergasse 6, 1010 Wien

Anforderungen an die Tierernährung, aber auch der Bedarf an Eiweiß als Futtermittel steigen. Die EU importiert mittlerweile mehr als 70 Prozent der pflanzlichen Eiweißfuttermittel – und hier in erster Linie Sojabohnen und Sojaextraktionsschrot aus Brasilien oder Argentinien. Neben den Auswirkungen auf das Klima wird auch die gentechnische Modifizierung der meisten Pflanzen von KonsumentInnen kritisch gesehen.


Welche Potentiale stecken in heimischen Eiweißträgern? Welche alternativen Eiweißquellen gibt es und woher kommen sie? Könnten Insekten – mit ihremhohen Eiweißgehalt – eine Option in der  Tierernährung darstellen? Wo liegen dabei die Chancen und Barrieren? Was erwarten sich die  KonsumentInnen? Und wäre es nicht sinnvoll, Insekten auch in der menschlichen Ernährung mehr  Beachtung zu schenken?


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

PROGRAMM:
18.00 Uhr Begrüßung

  • Jochen Kantelhardt, CAS – BOKU Zentrum für Agrarwissenschaften
  • Hans Mayrhofer, Ökosoziales Forum Österreich
  • PROteINSECT – insects as sustainable sources of protein
  • Georg Melzer-Venturi, eutema GmbH
  • Heimische Eiweißträger und sonstige Alternativen zur Reduzierung der Eiweißlücke
  • Karl Schedle, Institut für Tierernährung, Tierische Lebensmittel und Ernährungsphysiologie, Universität für Bodenkultur Wien

19.10 Uhr Podiums- und Publikumsdiskussion

  • Ursula Bittner, Donau Soja
  • Christoph Henöckl, Garant Tiernahrung
  • Josef Plank, Landwirtschaftskammer Österreich
  • Robert Wieser, Verein Nachhaltige Tierhaltung Österreich
  • Barbara Rüel, BIOMIN (Moderation)

19.50 Uhr Ende und Get-together (mit Insekten-Schmankerln)


Anmeldung: anmeldung(at)oekosozial.at oder auf http://ökosozial.at/event/ist-da-der-wurm-drin/

Das BOKU CAS und das Ökosoziale Forum laden ein: "Restl-Festl am Feld - Nährstoffrecycling der Zukunft"

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe "Agrarpolitik im Gespräch"
Montag, 27. Juni 2016; 17.30 bis 19.30 Uhr
Festsaal der alten WU, Augasse 2-6, 1090 Wien

Pflanzen benötigen zum Wachsen Nährstoffe, die nicht immer ausreichend im Boden vorkommen. Diese Nährstoffe müssen in Zukunft klug verwendet werden: Mit dem Nahrungsmittelbedarf einer wachsenden Bevölkerung wird die Nachfrage nach Düngemitteln steigen, während Nährstoffe wie zum Beispiel Rohphosphat immer knapper werden. Deshalb legte die Europäische Kommission Ende 2015 ein Maßnahmenpaket zur Kreislaufwirtschaft vor. Ziel ist es, Abfälle zu recyceln und als wiederverwendbare Ressource zu nutzen. Nährstoff-Recycling rückt deshalb immer mehr in den Fokus. Wie kann gelebte Nährstoff-Kreislaufwirtschaft aussehen? Ist es sinnvoll, in komplexe und aufwendige Verfahren nachhaltigen Nährstoff-Recyclings zu investieren? Um diese und weitere Fragen gemeinsam zu diskutieren, laden wir Sie herzlich zur nächsten Veranstaltung der Reihe Agrarpolitik im Gespräch ein.

"Restl-Festl am Feld: Nährstoff-Recycling der Zukunft"

am Montag, 27. Juni 2016

Von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Festsaal der alten WU, Augasse 2-6, 1090 Wien

Die Einladung zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wir ersuchen um Anmeldung unter anmeldung(at)oekosozial.at und würden uns freuen, Sie bei unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Das BOKU Zentrum für Agrarwissenschaften und das Ökosoziale Forum

„Österreichs Land- und Forstwirtschaft – Zukunftschancen des Sektors“

Ein öffentlicher Vortrag von Generalsekretär DI August Astl der LKÖ

Am Dienstag, den 14. Juni 2016 wird der langjährige Generalsekretär der Landwirtschaftskammer Österreich, DI August Astl,einen öffentlichen Vortrag zum Thema

„Österreichs Land- und Forstwirtschaft – Zukunftschancen des Sektors“

an der Universität für Bodenkultur Wien halten.

Generalsekretär Astl wird in seinem Vortrag unter anderem auf folgende Themen eingehen:

- „Von der Marktordnung zum Markt“
- Strukturelle Entwicklungen
- Vor- und Nachteile des Sektors im internationalen Vergleich
- Erwartungen der Verbraucher und der Gesellschaft

Im Anschluss an den Vortrag wird es genügend Zeit für eine gemeinsame Diskussion geben.

Das Rektorat der Universität für Bodenkultur und das BOKU Zentrum für Agrarwissenschaften laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Das Programm finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Daten
Vortrag und Diskussion:
„Österreichs Land- und Forstwirtschaft – Zukunftschancen des Sektors“, GS DI August Astl, LKÖ

Termin:
14. Juni 2016, 18:00 – 19:30 Uhr

Ort:
Hörsaal GUTH/HS01 im Guttenberghaus der Universität für Bodenkultur, Feistmantelstraße 4, 1180 Wien

Programm:
18:00 – 18:10 Uhr:   Begrüßung durch Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Dr. h.c. mult. Martin H. Gerzabek
18:10 – 19:00 Uhr:   Öffentlicher Vortrag des Generalsekretärs der LKÖ, DI August Astl
19:00 – 19:30 Uhr:   Diskussion

Rückfragen zur Veranstaltung unter: cas(at)boku.ac.at