BOKU Wein Prämierung 27.4.2016


Auch heuer waren wieder alle inskribierten Studierenden der BOKU von der Arbeitsgruppe "BOKU Wein" (einer Kooperation der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH BOKU), dem Rektorat und der Abteilung Wein- und Obstbau) angeschrieben worden, sich mit ihren österreichischen Weinen aus familiären Weinbaubetrieben zu bewerben.

Der jeweils beste Weiß- und Rotwein ist am Mittwoch, 27.04.2016 prämiert worden und darf nun ein Jahr lang das "BOKU Wein 2016"-Siegel tragen.

Die Weine wurden während einer zweistündigen Verkostung von einer 24-köpfigen Fachjury  bestehend aus Mitgliedern des BOKU Rektorat,  BOKU Studierenden des Bachelorstudiengangs Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (WOW), WOW Alumnis, Lehrenden der BOKU, Prominenz, sowie FachjournalistInnen prämiert. Vorsitzender des Verkostungsgremiums war der WOW Alumni Rüdiger Pröll.

Insgesamt 33 qualitativ sehr hochwertige 2013/14er Rot- und 2015er Weißweine wurden eingereicht. Als Sieger wurden prämiert:

  • Der 2013er Syrah des Weingut Palkowitsch, Illmitz siegte in der Kategorie Rotwein. Der Preis wurde vom Sohn des Weinguts, Thomas Palkowitsch entgegen genommen. Thomas Palkowitsch studiert im Masterstudium Lebensmittelwissenschaften- und technologie
  • Den ersten Platz in der Kategorie Weisswein teilten sich dieses Jahr der Chardonnay des Weinguts Schödl, Loidesthal und der Grüne Veltliner des Weingut Heninger, Krustetten. Mathias Schödl nahm als Sohn und Kellermeister des familiären Weinguts den Siegerpreis entgegen. Mathias Schödl und Markus Heninger studieren beide WOW.

Fotocredit: ÖH BOKU - Neumi