Jazz-Konzert 25.6.2014


Jazz und Swing an einem lauen Sommerabend in gemütlicher Atmosphäre haben an der BOKU Tradition, wie die vielen begeisterten KonzertbesucherInnen der vergangenen acht Jahre bestätigen können. Heuer erwartete das Publikum am 25. Juni 2014 eine besondere Überraschung: Prof. Fritz Ozmec von der Musikuniversität Wien stellte seine neue BigBand vor - das Vienna Jazz Orchestra (VJO).

2012 gegründet ist das VJO ein außergewöhnliches Projekt - österreichische Top Musiker und Musikpädagogen, aber auch talentierte Absolventen von Unis bzw. Konservatorien performen BigBand-Musik auf höchstem Niveau. Als Orchester in klassischer BigBand–Besetzung (4 Trompeten, 4 Posaunen, 5 Saxophone, Rhythmusgruppe) bietet das VJO ein Repertoire, das alle wichtigen Stile von Swing (Glen Miller, Count Basie, Duke Ellington) bis Modern (Buddy Rich, Bob Mintzer, Thad Jones) beinhaltet.Initiator und Gründer des Vienna Jazz Orchestra, Prof. Fritz Ozmec, war langjähriges Mitglied der legendären ORF Big Band und vieler anderer internationaler Ensembles. Seine Auftritte mit zahlreichen Weltstars des Jazz – etwa Stan Getz, Art Farmer, Ray Brown, Toots Thielemanns u.v.a. sind legendär. Bis 2013 Professor für Schlagzeug und Percussion an der Universität für Musik und darstellende Kunst, leitet er seit Jahren die BigBand-Auftritte an der BOKU.

Fotos: Christoph Gruber, ZID