Eröffnungsfeier UNESCO Lehrstuhl 2.6.2014


„Integrated River Research and Management“
Lehrstuhlinhaber: Univ.Prof. DI Dr. Helmut Habersack

Flüsse haben für die Menschheit große Bedeutung in Bezug auf Wasserversorgung, Wasserkraft, Schifffahrt, Bewässerung, Ökosystem-Services und Erholungsfunktion. Überdies besitzen sie eine signifikante kulturelle Funktion. Bei Hochwasser können sie aber auch Leben zerstören und große ökonomische Schäden hervorrufen. Flüsse sind derzeit vielfach „übernutzt“ und von zunehmenden Hochwässern und Trockenperioden betroffen. Der UNESCO Lehrstuhl für „Integrated River Research and Management“ ist der erste in Österreich, der sich mit einem naturwissenschaftlich-technischen Thema beschäftigt und in der UNESCO der erste, der sich konkret und spezifisch mit Fließgewässerforschung im Sinne eines Ausgleichs zwischen Nutzung und Schutz auseinandersetzt. Auf Basis des Donauraumstrategie Flagship Projektes DREAM koordiniert der Lehrstuhl z.B. die UNESCO IHP World´s Large Rivers Initiative und die World´s Large Rivers Conferences (2014 in Manaus/Amazonas, Brasilien).

Eröffnungsfeier (Video, 93 Minuten)

Festvortrag Prof. Helmut Habersack (Video, 51 Minuten)

Fotos: Christian Müller