Lehrendenbefragung 2018


Im Sommersemester 2018 werden alle Lehrenden der BOKU dazu eingeladen, an einer zentralen Befragung teilzunehmen. 

Wer wird befragt?

Alle Personen, welche im Wintersemester 2017/18 oder im aktuellen Sommersemester einen Lehrauftrag in den ordentlichen Studien hatten/haben, werden zur Teilnahme an der Befragung eingeladen. Jede Erfahrung und jede Meinung zählt.

Warum wird befragt?

Das Aufgabenspektrum der Lehrenden an der BOKU verändert sich beständig, die Anforderungen wachsen, aber das Zeitbudget der Lehrenden ist begrenzt. Mit der Befragung möchten wir einen systematischen Überblick über die Lehrbedingungen aus Sicht der Lehrenden erhalten und herausfinden, wo dringender Handlungsbedarf besteht und wo Lehrende mehr Unterstützung brauchen. Zum anderen soll ein repräsentatives Meinungsbild der Lehrenden über die Zukunft der Lehre an der BOKU gezeichnet werden.

Bisher wurden in erster Linie Studierende und AbsolventInnen zur Situation der Lehre an der BOKU befragt. Nun soll die Perspektive der Lehrenden, welche für den Lehrprozess wesentlich verantwortlich sind, in den Fokus gerückt werden.

Was wird gefragt?

Die Befragung nimmt folgende Themen in den Blick:

  • Nutzen der Lehrveranstaltungs-Evaluierung für Lehrende
  • Veränderung der Studierenden
  • Lehrziele
  • Kommunikation mit anderen Lehrenden
  • Digitalisierung der Lehre
  • Fortbildung
  • Einstellung zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre
  • Berufliche Zufriedenheit
  • Arbeitsbelastung und Verteilung der Arbeitszeit an der BOKU

Wie wird gefragt?

Die Befragung wird online mittels BOKU Survey durchgeführt.
Alle Lehrenden erhalten per E-Mail einen Link mit integriertem Zugangscode zum Einstieg in den Online-Fragebogen.

Kann die Beantwortung des Fragebogens unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden?

Ja.
Man klickt auf "Später fortfahren" im Fragebogen links unten:

Screenshot Befragung unterbrechen

Es öffnet sich ein Eingabefenster, wo ein selbstgewähltes Pseudonym und ein selbstgewähltes Kennwort einzugeben ist (Mailadresse ist nicht notwendig!). Die Antworten werden dann unter diesem Pseudonym zwischenzeitlich gespeichert.
Über den per E-Mail zugeschickten Link kann man sich später mit dem Pseudonym wieder anmelden und die Beantwortung an der abgebrochenen Stelle fortfahren:

Zwischengespeicherte Umfrage laden

Warum sollen möglichst viele Lehrende teilnehmen?

  • Die Befragung bietet die Gelegenheit, der Universitätsleitung und den Serviceeinrichtungen ein Feedback zur Situation der Lehrenden an der BOKU zu geben. Die Lehrenden erhalten die Chance, anonymisiert ihre Probleme und Bedürfnisse zu artikulieren, sowie ihre Meinung zur weiteren Entwicklung von Studium und Lehre an der BOKU mitzuteilen.
  • Je mehr Lehrende sich beteiligen, umso genauer (und oft auch repräsentativer) sind die Ergebnisse, desto eher lassen sich Maßnahmen auf die tatsächliche Situation der Lehrenden und deren Vorstellungen abstimmen.

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Die Online-Befragung wird von der Stabstelle Qualitätsmanagement der BOKU in Zusammenarbeit mit dem Vizerektorat für Lehre, dem zentralen Informatikdienst und in Absprache mit dem Betriebsrat durchgeführt.

Der Zugangscode wird zu keinem Zeitpunkt gemeinsam mit den Befragungsdaten abgespeichert, dadurch ist es nicht möglich, Antworten einzelnen Personen zuzuordnen. Nach Abschluss der Feldphase werden die Befragungsdaten durch die Stabstelle QM aufbereitet und analysiert. Die Ergebnisse der Befragung werden in einer Form publiziert, welche Rückschlüsse auf Einzelpersonen nicht ermöglicht.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzkonzept der Lehrendenbefragung 2018.

Wofür werden die Ergebnisse genutzt?

Die systematische Erhebung der Arbeitsbedingungen, Erfahrungen, Einstellungen und Meinungen der Lehrenden soll es ermöglichen, evidenzbasierte Entscheidungen bezüglich Studium und Lehre zu treffen. Darüber hinaus sollen Unterstützungsbedarfe erkannt und der Fragebogen zur studentischen Lehrveranstaltungsbewertung verbessert werden. Nicht zuletzt geht es darum, die Qualität der Lehre an der BOKU weiter zu heben.

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an Frau Mag. Wagner, Stabstelle Qualitätsmanagement der Universität für Bodenkultur Wien:

E-Mail: elfriede.wagner(at)boku.ac.at
Tel.: (+43) 1 / 47654-10452