Evaluation von Organisationseinheiten


Evaluation von Organisationseinheiten

Gemäß der Richtlinie zur Evaluation von Organisationseinheiten nach UG 2002 (Beschluss von Senat und Rektorat am 29.03.2006) wurden seit 2006 alle 15 Departments evaluiert, darüber hinaus das „Center for Agricultural Sciences“ (CAS) sowie die Versuchswirtschaften, der sogenannte „4. Standort“. Im Zuge dieses Verfahrens wird in den zu evaluierenden Organisationseinheiten ein Prozess der systematischen Selbstreflexion initiiert und mit Hilfe der externen GutachterInnen reflektiert; Entwicklungsperspektiven, Problemlösungen und Potentiale werden aufgezeigt.

Zu Beginn des Verfahrens erstellt das Department auf Basis eines Fragebogens sowie einer Reihe zentral zur Verfügung gestellter Daten einen Rückblick über die wesentlichen Leistungen der letzten fünf Jahre in den Bereichen Organisationsentwicklung, Forschung, Lehre und Weiterbildung, Personalmanagement sowie Beziehungen zur Gesellschaft. Darüber hinaus werden sowohl von Seiten des Rektorats auch von Seiten des Departments spezifische Fragestellungen ausgearbeitet, die den Problemstellungen an einem Department gerecht werden. Darüber hinaus werden zu allen Fragestellungen auch Zukunftsperspektiven entwickelt. Der Selbstevaluationsbericht wird neben einer Reihe weiterer Unterlagen (Student Report, Datenauszüge, Stellungnahmen) den Peers übermittelt. Im Rahmen ihres dreitägigen Vor-Ort Besuchs führen die Peers Gespräche mit Rektorat, Departmentleitung, allen ArbeitsgruppenleiterInnen sowie VertreterInnen des Mittelbaus, DoktorandInnen, Studierenden und nichtwissenschaftlichen MitarbeiterInnen.

Um mit dieser institutionellen Evaluation einen möglichst nachhaltigen Effekt zu erzielen, wird bereits im Rahmen des Site Visits ein Workshop zwischen Peers, DepartmentvertreterInnen und Stabstelle QM veranstaltet, in dem für einzelne spezifische Fragestellungen Lösungsansätze erarbeitet werden. In einem weiteren Workshop mit dem Head of Peers, dem Rektor, der Departmentleitung und der Stabstelle QM werden umzusetzende Maßnahmen vereinbart, die in die Zielvereinbarung zwischen Rektorat und Department aufgenommen werden und zum Teil auch in den Entwicklungsplan einfließen. Ein Jahr nach Abschluss des Verfahrens übermittelt die Departmentleitung dem Head of Peers einen Bericht mit den umgesetzten Maßnahmen zur Stellungnahme. Im Falle des Vienna Institute of Biotechnology (5 Departments) sowie der Agrarwissenschaften (3 Departments) wurden zusätzliche Workshops veranstaltet, um die Ergebnisse dieser Departmentevaluationen zusammenzuführen, die Koordination zu verbessern und die Fachbereiche stärker zu positionieren.

Nach Abschluss der Verfahren werden die Peers in schriftlicher Form um ein Feedback zu administration, schedule, report, data, peer-group, evaluation task, site visit & international standards ersucht; die Ergebnisse fließen nach einer anonymisierten Auswertung in die Ausgestaltung des Verfahrens im darauf folgenden Jahr ein. Konkrete Verbesserungsmaßnahmen waren die Einführung eines „Student Report“, der die studentischen Rückmeldungen zu den angebotenen Lehrveranstaltungen, zur Qualität der Lehre, zu den Prüfungen und der Betreuung der Studierenden beinhaltete und den Peers übermittelt wurde. Weitere Verbesserungen umfassten eine kontinuierliche Verbesserung der Datenauszüge, bibliometrische Analysen sowie Strukturierungsvorschläge für den Bericht der Peers.

Nach Abschluss der letzten Departmentevaluation ist für 2015 eine Metaevaluation dieses Evaluationsverfahrens vorgesehen.

Kurzberichte über abgeschlossene Evaluationsverfahren

Evaluation des Departments für Biotechnologie 2006: Executive Summary

Evaluation des Departments für Wirtschafts- & Sozialwissenschaften 2008: Executive Summary

Evaluation des Departments für Nanobiotechnologie 2008: Executive Summary

Evaluation des Departments für Chemie 2009: Executive Summary

Evaluation des Departments für Lebensmittelwissenschaften u. -technologie 2009: Executive Summary

Evaluation des Departments für Angewandte Genetik u. Zellbiologie 2009: Executive Summary

Evaluation des Departments für Angewandte Pflanzenwissenschaften und Pflanzenbiotechnologie 2010: Executive Summary

Evaluation des 4. Standorts (Versuchswirtschaft an der BOKU) 2010: Executive Summary

Evaluation des Departments für Wald- und Bodenwissenschaften 2010: Executive Summary

Evaluation des Departments für Nachhaltige Agrarsysteme 2010: Executive Summary

Evaluation des Departments für Agrarbiotechnolgie (IFA Tulln) 2011: Executive Summary

Evaluation des Departments für Wasser - Atmosphäre - Umwelt 2011: Executive Summary

Evaluation des Centre for Agricultural Sciences (BOKU CAS) 2012: Executive Summary

Evaluation des Departments für Bautechnik und Naturgefahren 2012: Executive Summary

Evaluation des Departments für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung 2012: Executive Summary

Evaluation des Departments für Raum, Landschaft und Infrastruktur 2013: Executive Summary

Evaluation des Departments für Materialwissenschaften und Prozesstechnik 2014: Executive Summary