AbsolventInnenbefragung KOAB 2017/18 (Zweitbefragung Jg. 2012/13)


Wie geht's den BOKU-AbsolventInnen?

Die BOKU beteiligt sich seit 2012 jedes Jahr an der AbsolventInnenbefragung im Rahmen des Kooperationsprojekts Absolventenstudien (KOAB). Die BOKU sieht darin eine gute Möglichkeit, um mehr über ihre AbsolventInnen zu erfahren, d.h. bspw. Rückmeldungen zu bekommen, wie das Studium rückblickend bewertet wird, welchen Berufsweg die AbsolventInnen eingeschlagen haben, sowie welche Kompetenzen, die durch das Studium vermittelt wurden, im Berufsleben gefragt sind.
Die Teilnahme an der Studie wurde vom Rektorat beauftragt und wird von der Stabstelle Qualitätsmanagement durchgeführt (mit Unterstützung von BOKUalumni).

Einladungsschreiben von Rektor Gerzabek

Informationen zur aktuellen Befragung

Die Befragung wird im Rahmen des „Kooperationsprojekt Absolventenstudien“ (KOAB) heuer wieder vom Institut für angewandte Statistik (ISTAT) koordiniert. Das ISTAT ist ein Spin-off des Information Center for Higher Education Research Kassel (INCHER), welches früher die Koordination inne hatte. KOAB ist ein wissenschaftliches Forschungsprojekt, an dem über 60 Hochschulen aus dem deutschen Sprachraum teilnehmen.

Heuer befragen wir AbsolventInnen 4-5 Jahre nach ihrem Studienabschluss. Dies ist eine Zweitbefragung des AbsolventInnenjahrgangs 2012/13 - die erste Befragung dieses Jahrgangs wurde Ende 2014 - Anfang 2015 durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Erstbefragung können sie hier abrufen.

Während bei der Erstbefragung (neben der retrospektiven Bewertung des Studiums) der Berufseinstieg im Fokus stand, wird in der Zweitbefragung die berufliche Situation 4-5 Jahre nach Abschluss des Studiums untersucht. Zudem sollen eigene Fragemodule über digitale Kompetenzen sowie Unternehmensgründungen Auskunft geben.

Ablauf des Projektes

Ab Mitte Oktober 2017 werden alle betreffenden AbsolventInnen per E-Mail oder postalisch kontaktiert und zur Teilnahme an der Studie eingeladen. Dabei werden der Link zur Online-Befragung und der Zugangscode übermittelt. Der Fragebogen wird bis Ende Jänner 2018 online sein.

Die Datenerfassung (anonymisiert), die Datenaufbereitung und eine erste Auswertung erfolgt durch das ISTAT.  Weitere Informationen zum Kooperationsprojekt finden Sie dort.

Informationen zur Auswertung

Um sicherzustellen, dass die Ergebnisse der AbsolventInnenbefragungen an den einzelnen Universitäten vergleichbar sind, verwenden alle beteiligten Universitäten einen gemeinsam entwickelten, standardisierten Fragebogen. Der Fragebogen für die BOKU-AbsolventInnen wurde an österreichspezifische Gegebenheiten angepasst und etwas gekürzt.
Die Auswertung erfolgt ab Sommer 2018. Die Befragungsdaten werden von der Stabstelle QM analysiert und in themenspezifischen Berichten zusammengefasst dargestellt.

Warum ist meine Teilnahme wichtig?

Für Sie, die Sie zur Befragung eingeladen werden, gibt es gute Gründe, an der Befragung teilzunehmen:

  • Das Ausfüllen des Fragebogens bietet ihnen die Chance, ihre spezifischen Studienerfahrungen zu reflektieren.
  • Somit kann Ihre Rückmeldung einen Beitrag leisten zur Verbesserung des Studienangebotes und der Studienbedingungen, sowie der Praxis- und Berufsorientierung des Studiums.

Nutzungsmöglichkeiten für Universitäten

Der BOKU bieten die in der Befragung gewonnenen Informationen vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die Universitätsentwicklung und die Verbesserung des Serviceangebots. Hierbei wird insbesondere der Frage nachgegangen, ob die beruflichen Einsatzfelder sowie die Kompetenzeinschätzung der AbsolventInnen mit den jeweiligen Erwartungen und Studienzielen übereinstimmen.

Über das Career Center und die Studienberatung können die Erkenntnisse über Studien- und Berufsverläufe problemorientiert an die Studierenden und Studieninteressierten weitergeben werden. Ggf. kann auf Grundlage der Ergebnisse das Angebot an Möglichkeiten des Schlüssel- und Zusatzqualifikationserwerbs erweitert werden. Weitere Einsatzfelder sind die Alumni-Arbeit, das Studierendenmarketing sowie das Qualitätsmanagement.

Ergebnisse aus den bisherigen Befragungen finden Sie hier sowie im BOKU-Sonderheft "Karriere nach dem BOKU-Studium".

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an Frau Mag. Wagner, Stabstelle Qualitätsmanagement der Universität für Bodenkultur Wien:

E-Mail: elfriede.wagner(at)boku.ac.at
Tel.: (+43) 1 / 47654-10452