AbsolventInnenbefragung KOAB 2012/13 (Jg. 2010/11)


Überblick über die Ergebnisse der AbsolventInnenbefragung 2013

Im Rahmen des „Kooperationsprojekt Absolventenstudien“ (KOAB), das vom Information Center for Higher Education Research Kassel (INCHER) durchgeführt wird und an welchem über 70 Hochschulen aus dem deutschen Sprachraum teilnehmen, werden AbsolventInnen ca. 1,5 Jahr nach Ihrem Studienabschluss zum Studium und zum Berufsweg befragt. Weitere Informationen zur AbsolventInnenstudie KOAB an der BOKU finden Sie auf der Webseite im Bereich BOKU Alumni.

Zeitplan, Rücklaufquote & Repräsentativität

Ende 2012 begann die Vollerhebung ‚AbsolventInnenstudie 2013‘ mit der Kontaktaufnahme mit den 1.279 AbsolventInnen, die im Studienjahr 2010/11 ihr Studium an der BOKU abschlossen. Der zweisprachige online-Fragebogen war von Oktober 2012 bis Mitte Februar 2013 freigeschaltet. Im Schnitt lag der Abschluss des Studiums zum Zeitpunkt der Befragung 1,5 Jahre zurück. Die Rücklaufquote beläuft sich auf 50,2 %, insgesamt liegt für die Verteilung des Geschlechts, der Abschlussarten und Fachbereiche eine gute Übereinstimmung mit der Grundgesamtheit vor.

Weitere Details zum Rücklauf:

Abschlussart Bachelor: 332 von 672 = 49,4 % Rücklauf
Abschlussart Master: 208 von 399 = 52,1 % Rücklauf
Abschlussart Diplom: 65 von 118 = 55,1 % Rücklauf
Abschlussart Doktorat: 37 von 90 = 41,1 % Rücklauf
BOKU Gesamt: 642 von 1.279 = 50,2 % Rücklauf

Ergebnisse der Befragung

Die ersten Ergebnisse aus der AbsolventInnenbefragung 2013 (Abschlussjahrgang 2010/11) zeigen, dass die BOKU-AbsolventInnen am Arbeitsmarkt sehr rasch eine Vollzeit- bzw. eine unbefristete Beschäftigung finden und subjektiv die Beschäftigung wie die Passung der vermittelten Kompetenzen zu den beruflichen Anforderungen positiv beurteilen. Eine sehr hohe Wiederwahlwahrscheinlichkeit der BOKU bzw. des abgeschlossenen Studiums verdeutlicht diese Zufriedenheit. Mehr zu den ersten Ergebnissen finden Sie im Magazin BOKU (Ausgabe 01/2014).

Die Ergebnisse wurden nun nach Studien(bereichen) sowie zu verschiedenen Themenbereichen (z.B. Bewertung der Studienbedingungen, Aufteilung der AbsolventInnen in Tätigkeitsbereiche) ausgewertet und stehen zunächst den BOKU-Führungsgremien (Zugang nur für spezifische Personengruppen mit BOKU-Login) als Diskussionsbasis für die weitere Hochschulentwicklung zur Verfügung, ab Ende April/Anfang Mai 2014 werden diesen Daten dann auch öffentlich zugänglich sein.

Zudem wurden Auszüge aus den Daten bereits bei der BOKU Jobwoche 2014 (organisiert durch BOKU Alumni, siehe Nachlese der Präsentationen auf der Webseite der Jobwoche 2014) präsentiert.

Abs_befragung 2013: Berichte zu ausgewählten Ergebnissen

Die Stabstelle Qualitätsmanagement hat aus der Fülle an vorliegenden Daten der AbsolventInnenbefragung 2013 des Abschlussjahrgangs 2010/11 folgende Berichte mit ausgewählten Ergebnissen erstellt:

Ebene Gesamt-BOKU:

Ebene Studienbereiche:

Spezialberichte für Einheiten des Servicebereichs:

Follow up

Im Sinne eines gelebten Qualitätsmanagements werden die jeweils zuständigen Personen, Stellen und Gremien der BOKU nach Veröffentlichung der Berichte um Rückmeldungen zu den Ergebnissen der AbsolventInnenstudie gebeten. Für den Bereich Studium und Lehre (Regelstudien) sollen somit nach der erfolgten Datenerhebung ggf. notwendige Anpassungsbedarfe identifiziert und entsprechende Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung umgesetzt werden.

Es ist geplant, im Laufe des Jahres 2014 nach Maßgabe der vorhandenen Ressourcen diese ersten Berichte auf sehr hohem Aggregationslevel um Analysen ausgewählter Details zu erweitern. Bei entsprechenden Bedarfen oder Hinweisen dazu kontaktieren Sie bitte Herrn Dr. Christoph Schwarzl von der Stabstelle Qualitätsmanagement.

Kontakt & Feedback

Sollten Sie als BOKU-MitarbeiterIn oder externe/r StakeholderIn

  • Fragen oder Rückmeldungen zur AbsolventInnenbefragung haben,
  • eine Diskussion der Ergebnisse aus Ihrem (Fach)Bereich wünschen,
  • eine Auskunftsperson zu diesem Thema für eine (Gremien-)Sitzung benötigen oder
  • in einer Publikation auf die hier dargestellten Daten zurückgreifen wollen,

steht Ihnen Herr Dr. Christoph Schwarzl von der Stabsstelle Qualitätsmanagement als Projektkoordinator der AbsolventInnenbefragung KOAB gerne zur Verfügung.

Kontakt/Rückfragen für Medien: Frau Mag.a Michaela Klement (BOKU Öffentlichkeitsarbeit)