10.11.2011


Erstmals am 18. Mai 2012: Fascination of Plants Day (10.11.2011)


Der internationale Aktionstag zur Bedeutung der Pflanzen für unsere Welt 

Pflanzen sind faszinierend! Auf der Erde existieren rund 250000 verschiedene Pflanzenarten – eine faszinierende Vielfalt an einzigartigen Organismen, Lebensräumen und Möglichkeiten. Vom unscheinbaren Kraut zum imposanten Baum, von der prächtigen Zierpflanze zur Nutzpflanze, die Mensch und Tier zum Überleben benötigen. Der erstmals am 18. Mai 2012 stattfindende internationale Fascination of Plants Day würdigt die Vielfalt und Möglichkeiten, die die Pflanzenwelt uns bietet. Ziel ist, die Menschen rund um den Globus für unsere Pflanzenwelt zu faszinieren und die Notwendigkeit der Pflanzenwissenschaften für zentrale Lebensbereiche des Menschen aufzuzeigen: z.B. Landwirtschaft, nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln, Gartenbau, Forstwirtschaft; Rohstoffproduktion für Papier, Bauholz, Chemikalien, Arzneimittel und für die Bereitstellung von Energie. Gleichzeitig sind Pflanzen natürlich auch von zentraler Bedeutung für den Klima- und Naturschutz.

Durch den ersten internationalen Fascination of Plants Day 2012 sollen möglichst viele fruchtbare Gedanken in die Köpfe der Menschen eingepflanzt werden: Pflanzen und das Wissen über sie ist für das Wohlergehen der jetzigen und kommenden Generationen sowie für das Verständnis und den nachhaltigen Umgang mit der Natur unersetzlich.

Die European Plant Science Organisation (EPSO / www.epsoweb.org) in Brüssel wird den Aktionstag am 18. Mai 2012 koordinieren. In ganz Europa haben sich bereits Universitäten, botanische Gärten, Museen und auch Landwirtschaftsbetriebe und private Organisationen bereit erklärt, rund um den 18. Mai 2012 ihre Türen für das Publikum zu öffnen und die Welt der Pflanzen und der Pflanzenwissenschaften allen Interessierten näher zu bringen.

Informationen über die Initiative sind auf der Website www.plantday12.eu zu finden. Wer an der Gestaltung des Fascination of Plants Day aktiv teilnehmen möchte, kann dort Kontakt mit der jeweiligen nationalen Koordinationsstelle aufnehmen (klicken Sie auf "Länder") oder wendet sich an die Koordinationsstelle von EPSO (klicken Sie auf "Kontakt"). Gern besprechen wir mit Ihnen Ihre Ideen und erläutern Ihnen, wie Sie Zugriff auf das Logo und das Design des Fascination of Plants Day 2012 erhalten.

Auch die Medien sind ausdrücklich zur Kooperation eingeladen. Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung, Landwirtschaft, Politik und Industrie sind gerne bereit, sich mit den Medienschaffenden über Pflanzen und Pflanzenwissenschaften auszutauschen und zukünftige Herausforderungen zu diskutieren. Dies kann auch eine Gelegenheit sein, die jüngsten Errungenschaften der Pflanzenwissenschaften vorzustellen und zu erklären, wie die Erkenntnisse der Pflanzenforschung in die Praxis umgesetzt werden.

Kontaktstelle für Österreich:  fascinationofplants(at)boku.ac.at

Rückfragen:
Univ.-Prof. DI Dr. Eva Stöger
BOKU – Department für Angewandte Genetik und Zellbiologie
Tel.: (Wien) 47654 6366
eva.stöger(at)boku.ac.at

Univ.-Prof. Dr. Margit Laimer
BOKU – Department für Biotechnologie
Tel.: (Wien) 47654 6560
margit.laimer@boku.ac.at