08.03.2011


Nachhaltigkeitsforschung: BOKU setzt Doktoratskolleg fort (08.03.2011)

Die Universität für Bodenkultur Wien bekennt sich auch in finanziellen Krisenzeiten zur Nachhaltigkeitsforschung und bietet ab dem kommenden Wintersemester ambitionierten Doktoranden und Postdocs wieder die Möglichkeit, gemeinsam im Rahmen des Doktoratskolleg Nachhaltige Entwicklung (dokNE) zu forschen.

Das Kolleg wurde im Jahr 2007 eingerichtet, die ersten AbsolventInnen haben im Vorjahr ihr Doktorat abgeschlossen, jetzt werden wieder neue TeilnehmerInnen aufgenommen. Sie erhalten die Möglichkeit, sechs Semester konzentriert an ihrer Dissertation bzw. einem Postdoc-Projekt im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung zu arbeiten und damit auch den Grundstein für eine akademische Karriere zu legen. Die Projekte beschäftigen sich mit Nachhaltigkeitsfragen im Gewässermanagement und der Landwirtschaft, mit Konzepten der Mensch-Natur-Beziehung, und auch die Nachhaltigkeit der Universitäten selbst soll beforscht werden.

Die Einbettung in das Doktoratskolleg ermöglicht den DoktorandInnen ihre Dissertation unter optimaler Betreuung in einem umfassenden Forschungszusammenhang zu verfassen.

Mit der Einrichtung des Doktoratskollegs fördern die BOKU und ihre externen Partner (etwa Stadt Wien und Land NÖ) die Ausbildung von JungwissenschafterInnen im Bereich Nachhaltigkeitsforschung und Ressourcenschutz. Zur Bewerbung eingeladen sind AbsolventInnen der Naturwissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Planungswissenschaften sowie der Geisteswissenschaften. Voraussetzung für die Aufnahme in das Doktoratskolleg und die damit einhergehende befristete Anstellung an der Universität für Bodenkultur Wien sind die Erfüllung der generellen Erfordernisse zur Aufnahme in eines der beiden an der BOKU angebotenen Doktoratsstudien und ein zweistufiges Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsfrist endet am 22. Mai 2011; mehr Informationen unter www.dokne.boku.ac.at

Rückfragenhinweis: 
Kollegleiter aO. Prof. DI Dr. Andreas Muhar: andreas.muhar(at)boku.ac.at
Projektassistenz: Ing. DI Katharina Gugerell: 01 47654 7280