Anfechtung einer negativen Prüfung


Anfechtung einer negativen Prüfung

Die Berufung gegen die Beurteilung einer Prüfung ist unzulässig.

Wenn die Durchführung einer negativ beurteilten Prüfung einen schweren Mangel aufweist, hat die Studiendekanin diese Prüfung auf Antrag des/der Studierenden aufzuheben. Der Antrag ist innerhalb von zwei Wochen ab Bekanntgabe der Beurteilung in den ZfL-Studienservices einzubringen und der schwere Mangel ist glaubhaft zu machen. Wird die Prüfung auf Grund des Vorliegend eines schweren Mangels bei der Durchführung der Prüfung von der Studiendekanin aufgehoben, wird der Antritt nicht auf die Zahl der Antritte angerechnet.