Karriereberatung für Jungwissenschafter/innen


Wie weiter in meiner beruflichen Karriere? Karriereberatung für Jungwissenschafter/innen

Manche Menschen wissen schon sehr früh, wo Ihre Begabungen bzw. Talente liegen, und welche Motive sie antreiben. Andere sind oft lange und immer wieder auf der Suche nach dem, was Ihnen entspricht. Beide Wege führen zum Ziel (oder sind das Ziel) - vorausgesetzt, man geht sie.

Ausgangssituation und Zielsetzung

Wissenschaftlicher Nachwuchs ist eine Schlüsselgröße für jede Universität. Die Förderung des Nachwuchses und die individuelle, bewusste Karriereplanung sind für beide Seiten, Universität und Wissenschafter/in, essentiell.

Der Kollektivvertrag bietet die Möglichkeit für Laufbahnstellen: Daher muss eine langfristige, stimmige Entscheidung von beiden Seiten gut überlegt sein. Nicht allen wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen der BOKU kann eine Laufbahnstelle angeboten werden, ebenso streben nicht alle eine Karriere an der Universität an, sondern in anderen Feldern.

Der zweitägige Workshop bietet Jungwissenschafter/innen der BOKU einen Raum, die eigenen beruflichen Interessen und Möglichkeiten zu klären, weitere Karriereschritte und Szenarien für sich zu planen und umzusetzen. Die Gruppe bietet zudem die Möglichkeit des Peer-Lernens.

  • Wo stehe ich in meiner beruflichen/persönlichen Entwicklung? - Was will ich, was kann ich, was will ich lernen?
  • Was heißt wissenschaftliche Karriere? Kann und will ich diese Richtung einschlagen? Wie bin ich dafür ausgestattet?
  • Was sind die nächsten Schritte für mich?
  • Welche Ressourcen habe ich für den Weg, für bekannte und unbekannte Wegstrecken?

 

Design und Methoden

Der 2-tägige Workshop startet mit einer Orientierung über die persönlichen Grundwerte der eigenen Karriere. Diese Grundwerte beeinflussen das Entscheidungsverhalten an Weggabelungen und geben der Karriere einen inneren Sinn. Das hier verwendete Instrument, der Karriere-Anker, erlaubt eine vertiefte Auseinandersetzung mit der eigenen Person und dem bisher gegangenen Karriereweg und das Kennenlernen anderer Karriereverläufe, da es via Interview durchgeführt wird. Das Lernen an Unterschieden und die Vernetzung in der Gruppe sind förderliche Nebeneffekte, den begonnenen Prozess nach dem Seminar weiter zu spinnen. Tag zwei ist der Sichtung und Planung unterschiedlicher Karriere-Möglichkeiten und Wege gewidmet: Welche passenden Optionen gibt es für mich?

 

Der nächste Workshop findet voraussichtlich im Sommersemester 2017 statt.