A-B


A - B

AbsolventInnen
Die AbsolventInnen der BOKU werden vom Alumnidachverband vernetzt. Der Alumnidachverband betreibt eine Jobvermittlung, bietet Bewerbungsberatung und Seminare zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg, organisiert Alumni-Treffen und vieles mehr.

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen
Die Aufgabe des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen ist unter anderem die Beratung und Unterstützung von Angehörigen und Organen der Universität in Fragen der Gleichbehandlung sowie der Frauenförderung.

Angehörige der Universität für Bodenkultur Wien können sich in jeder Frage von Gleichbehandlung beziehungsweise Diskriminierung, Frauenförderung, sexueller Belästigung oder Mobbing an die Mitglieder des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen wenden.
 

ArbeitnehmerInnenschutz und Gesundheit
Die Stabstelle "ArbeitnehmerInnenschutz und Gesundheit" setzt sich für folgende Bereiche ein:

  • gesundheitliche Schäden durch Präventivmaßnahmen vorbeugen
  • Reduzierung von Arbeitsunfällen
  • Einsatz sicherer Maschinen und Arbeitsmittel
  • die langfristige Leistungsfähigkeit unserer ArbeitnehmerInnen zu erhalten, bzw. zu fördern
  • ergonomische Arbeitsplatzgestaltung
  • Beseitigung von Gefahrenquellen und Risiken
  • Förderung von sicherheitsgerechtem Verhalten der MitarbeiterInnen, Studierenden, Besuchern und Fremdfirmen
  • Umsicht, Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz

Das Dokument "Allgemeinen Sicherheitsunterweisungen" beschreibt spannend und kurzweilig die wichtigsten Aspekte der Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Sie werden über u.a. informiert über die Pflichten als ArbeitnehmerIn, ergonomische Aspekte des (Computer-)Arbeitsplatzes, Verhalten bei Unfällen, etc. Im Rahmen des Trainingspasses sind die "Allgemeinen Sicherheitsunterweisungen" verpflichtend zu lesen!

Arbeitsmedizin
Wichige Informationen zum Thema Gesundheit, Arbeitsunfall, Bildschirmarbeitsplatz, Mutterschutz, Termine für Vorsorgeuntersuchungen und Impfaktionen finden Sie auf der Homepage der Arbeitsmedizin.

 

Arbeitspsychologie Beratung
Die arbeitspsychologische Beratung umfasst die gesundheitsförderliche Gestaltung von Arbeitsbedingungen sowie die Entwicklung von Maßnahmen zur Reduktion von psychischen Belastungen. Inhalt der Beratung können unter anderem Stressbewältigung, Umgang mit Konflikten, Mobbing, aktuellen Krisen oder emotionale Probleme sein.

Die arbeitspsychologische Einzelberatung steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BOKU kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus richtet sie sich an Führungskräfte mit psychologischen MitarbeiterInnenfragen.

Sie finden auf der Homepage der arbeitspsychologen Beratung auch einen Leitfaden für den Umgang mit verhaltensauffälligen Personen und einen Leitfaden für den Umgang mit psychisch belasteten Personen.


Arbeitszeit (allgemeines Personal)
Für das allgemeine Personal gilt die Gleitzeitregelung. Die Verpflichtung für das allgemeine Personal der BOKU, Aufzeichnungen über ihre Arbeitszeit zu führen, ist in der Betriebsvereinbarung für die gleitende Arbeitszeit geregelt.


Arbeitszeit (wissenschaftliches Personal)
Für die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen sind die Sonderbestimmungen §110 UG02, sowie § 31 aus dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen der Universitäten "Arbeitszeit" zu beachten. Gemäß Kollektivvertrag für die ArbeitnehmerInnen der Universitäten sind wissenschaftliche MitarbeiterInnen ebenfalls verpflichtet, die geleisteten Arbeitsstunden aufzuzeichnen.


Auslandsaufenthalte von BOKU-Angehörigen
Informationen zu Mobilitäts- und Austauschprogrammen für MitarbeiterInnen der BOKU erhalten Sie im Zentrum für internationale Beziehungen. Die Mehrheit der Programme richtet sich an wissenschaftliche MitarbeiterInnen (Förderung von Lehre an ausländischen Universitäten, Auslandsdienstreisen, Konferenzteilnahmen, etc.,), im Rahmen von Erasmus werden aber auch Auslandslandsaufenthalte für nichtwissenschaftliche MitarbeiterInnen gefördert.

Wenn Sie einen Auslandsaufenthalt planen, beachten Sie bitte folgende Checkliste (Notfallplan).


Ausleihe von Laptops

über das ZID (Zentrum für Informatikdienste) kostenpflichtig
über das Facility Management Portal (unter Anforderungen)

 
Betriebsrat
An unserer Universität gibt es einen Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal sowie einen Betriebsrat für das allgemeine Personal. Sie beide sind Interessensvertretungen und haben „die Aufgabe, die wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Interessen der Arbeitnehmer im Betrieb zu wahrnehmen und zu fördern.“ (laut § 38 ArbVG).

Bibliothek / Bücher
Die Universitätsbibliothek besteht aus der Hauptbibliothek, der Fachbibliothek Lebensmittel- und Biotechnologie, der Fachbibliothek für Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (SOWIRE), Fachbibliothek Wald-Natur-Technik,  Fachbibliothek Landschaftsplanung sowie den Fachbibliotheken an den Instituten und Einrichtungen der Universität für Bodenkultur.
Alle Informationen über die Benützung der Bibliothek (Literatursuche, Neuerwerbungen,…) wie auch den verschiedenen Services (Führungen, Schulungen) finden Sie auf der Homepage der Universitätsbibliothek.


BOKU-Das Magazin der Universität des Lebens
"BOKU" ist das Magazin unserer Universität. Es enthält Interessantes aus Forschung, Lehre und den Service-Einrichtungen und informiert über aktuelle Entwicklungen an der BOKU. "Alumni" - das Magazin des Alumniverbandes ist Teil des BOKU Magazins und widmet sich den Themen der AbsolventInnen der BOKU. Als MitarbeiterIn der Universität für Bodenkultur bekommen Sie ein persönliches Exemplar per Post zugeschickt.


BOKU in den News

Hier finden die aktuellen Pressemeldungen, die über die BOKU veröffentlicht wurden.


BOKUonline

BOKUonline ist das Campusmanagement-System der BOKU, mit dem eine Vielzahl der nötigen Verwaltungsaufgaben der Universität erledigt werden können, wie z.B. Verwaltung der Lehre (Lehrveranstaltungen, Raumverwaltung, Stundenpläne). Außerdem sind in BOKUonline auch andere zentrale Funktionen für den IT-Betrieb enthalten wie z.B. die Verwaltung der Accounts für Studierende und MitarbeiterInnen.

BOKU Trainingspass
Der Trainingspass unterstützt MitarbeiterInnen am Beginn des Arbeitsverhältnisses durch gezielte Bereitstellung von Informationen und später bei der Fortbildung und Weiterqualifizierung am Arbeitsplatz. Er ermöglicht eine raschere Orientierung an der BOKU und funktionsbezogene Spezialisierungen für das eigene Aufgabengebiet.

Der Trainingspass ist im BOKUonline hinterlegt und bildet die Fortbildungsaktivitäten der MitarbeiterInnen ab. Er besteht aus mehreren Schritten, wobei die ersten drei Schritte für alle neuen MitarbeiterInnen der BOKU verpflichtend sind.

A-B       C-E       F-G       H-N     O-P      Q-U       V-Z      Start