1045 Notfallmanagement und interkulturelles Training


Zielgruppe:

  • alle BOKU MitarbeiterInnen, die Dienstreisen im Ausland antreten
  • BOKU Lehrende, die mit Studierenden im Ausland unterwegs sind

Ziele:

Vorbereitung für (längere) berufliche Auslandsaufenthalte

Inhalte:

  • Interkulturelle Kompetenz - Verhaltensempfehlungen
  • BOKU interner Notfallplan
  • Prävention: Checklisten zur Reisevorbereitung, Tipps zur Vermeidung von Sicherheitsrisiken
  • Notfallmanagement: Umgang mit Krisensituationen
  • Nacharbeitung: Berichterstattung, Aufarbeitung

Methoden:

  • Impulsvortrag und Rollenspiele
  • Simulation von Krisensituationen
  • Recherche von Länderinformationen
  • Erklärung des BOKU-Notfallplans

Termin und Ort:

Termin: Mi 10. und Do 11. Juni 2015, jeweils 9 - 17 Uhr

Ort: Faculty Club, Franz-Schwackhöferhaus DG, Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien - bitte wählen Sie bevorzugt öffentliche Verkehrsmittel oder benutzen Sie ein Fahrrad zur An,- und Abreise! Fahrradabstellplätze sind vor dem Veranstaltungsort vorhanden!

Gruppengröße: min. 6 - max. 12 TeilnehmerInnen

Anmeldung:

Anmeldeschluss: 27.05.2015

Anmeldung ausschließlich über BOKU online (Login erforderlich) --> BOKUonline Visite -->  Dienste --> BOKU-Trainingspass/Schulungsangebothttps://online.boku.ac.at/BOKUonline/wb_anm.kursliste?pWbKursGrpNr=185&corg=1&semnr=82&stnr=2&cperson_nr=5400&cst_person_nr=

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte beachten Sie unsere AGB

ReferentInnen:

Mag. Dr. Karin Schreiner

Geschäftsführerin von Intercultural Know How - Training & Consulting. Lebte und arbeitete 16 Jahre als Expatriate in Tschechien, Indien, Belgien, Finnland und China. Sie ist heute als interkulturelle Trainerin in Wien tätig und führt interkulturelle Trainings für international tätige Unternehmen und Institutionen durch. Sie ist auch Lehrbeauftragte an der Univ. Wien, Montan-Univ. Leoben, Donau-Univ. Krems und an Fachhochschulen Österreichs zum Themenbereich interkulturelle Kommunikation und Management.

 

Mag. Martin Stübinger

Policy Adviser, Amnesty International Österreich

Politikwissenschafter; seit 2005 bei Amnesty International Österreich in verschiedenen Arbeitsbereichen tätig: Länder- und Themenkoordinator, Monitoring und Lobbying-Koordinator, Policy Adviser (seit 2011); davor Länderrecherche, Projektkoordination und Trainertätigkeit für das Dokumentationszentrum ACCORD des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK) sowie im Rahmen von UNHCR- und EU-Projekten in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa