CAS-Touchdown Nachlese


Wir gratulieren zum 1.Preis: Lydia Matiasch, Kornel Cimer und Monika Schipflinger - zum 2. Preis: Helene Weissinger, Barbara Jaunecker, Stefan Kirchweger und Britta Hofer!

1. Semester-Touchdown der Agrarwissenschaften

Das 1. Semester Touchdown der Agrarwissenschaften ging am 19.1.2011 über die Bühne des Festsaales der BOKU.

(organisiert vom BOKU-CAS Zentrum für Agrarwissenschaften gemeinsam mit der
Studienvertretung Agrarwissenschaften)

Das Touchdown soll zur regelmäßigen Vorstellung einer Auswahl erbrachter Leistungen – in Form von Abschlussarbeiten -  Studierender agrarwissenschaftlicher Studien dienen.

Die Buntheit der Themen spiegelte die Vielfalt der Agrarwissenschaften wider…

Solch' spannende Fragen – wurden methodisch hochwertig, oft aufwändig bearbeitet und konnten beim Touchdown  in Präsentation und Diskussion beantwortet werden:

  • Welche sozialen Rollen tragen ältere Menschen im landwirtschaftlichen Familienbetrieb?
  • Was macht die Kuh im Schlaf?
  • Wie bewerte ich treffsicher die Wirkung von Investitionsförderungen?
  • Warum können Hühner meine Obst- und Weingartenkulturen aufwerten?
  • Welche Erdbeersorten sind am besten für Bioanbau geeignet? 
  • Warum fußen manche Sorten auf so starken Wurzeln?
  • Wie kann ich das natürliche Verhalten von Mastschweinen beobachten,  wenn ich sie doch durch meine Anwesenheit im Stall gerade dabei störe?
  • Warum ist die Winterweizensorte  Capo schon seit 20 Jahren so beliebt?
  • Was können wir uns für die Züchtung resistenter Sorten von ihr abschauen?
  • Wieviel mehr steckt in gutem Alpkäse, als man auf den ersten Blick meint?
  • Kann ich meine Bio-Ferkel mit  Platterbsen füttern?
  • Wie mache ich es in der Mutterkuhhaltung den Tieren und mir am angenehmsten?
  • Ist Tierschutz am Schlachthof Illusion oder Realität?
  • Wie stehen BOKU-Studierende zu Tierschutz und Fleischkonsum?
  • Wie und wo kaufe ich am besten mein Biogemüse ein – damit ich schon beim Einkauf möglichst wenige Treibhausgas-Emissionen verursache?

Teilnehmer & Themen 1.TD Agrarwissenschaften 19.1.2011

…gewonnen haben alle! Wer sind die Preisträger?

Masterarbeiten:

1. Preis: Kornel Cimer Einfluss des Beobachters auf das Verhalten von Mastschweinen

2. Preis: Barbara JauneckerRollen von AltenteilerInnen in landwirtschaftlichen Familienbetrieben

2. Preis: Stefan KirchwegerDie Anwendung der Matchingmethode zur strukturellen Wirkungsanalyse der Investitionsförderung für landwirtschaftliche Betriebe

Dissertationen:

1. Preis: Lydia MatiaschMolekulargenetische Untersuchung der dauerhaften Braunrostresistenz der österreichischen Winterweizensorte Capo

2. Preis: Helene WeissingerResistenz gegenüber Wurzelkrankheiten von Erdbeersorten und deren Eignung für den biologischen Anbau

Posterpreise:

1. Preis: Monika SchipflingerEinsatz der Platterbse als alternative Eiweißquelle in der biologischen Ferkelaufzucht

2. Preis: Britta HoferSchwierigkeiten bei der Handhabung von Rindern in Mutterkuhhaltung

Die Preise wurden vom Verband der AgrarabsolventInnen der Universität für Bodenkultur gestiftet  - die Verleihung erfolgte durch die Obfrau Josefa Reiter-Stelzl.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und Glück auf ihrem weiteren beruflichen Lebensweg!

Zum Ablauf:

Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen können eingereicht werden. Sie werden einer Vorauswahl unterzogen. Die Jury setzt sich je zur Hälfte aus Lehrenden und Studierenden zusammen. Die ausgewählten Arbeiten werden in Vorträgen oder als Poster präsentiert. In die weitere Wertung wird auch die Präsentation  und Diskussion der Arbeit beim Touchdown mit einbezogen. Die Preisvergabe erfolgt bei den Vortragspräsentationen in den Kategorien Bachelorarbeit, Masterarbeit und Dissertation. Die Kategorie Posterpreis wird vom Publikum der Veranstaltung vergeben.

 

Wenn Sie auf das folgende Bild klicken, erhalten Sie das Photo in der Originalgröße:


27.01.2011