Ehrung für Prof. Boxberger


Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft würdigt die Verdienste des BOKU-Wissenschafters mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber.

Der Vorstand der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat Prof. Dr. Josef Boxberger (Institut für Landtechnik / Department für Nachhaltige Agrarsysteme) mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichnet. Mit der Überreichung der Medaille im Rahmen der DLG-Wintertagung in München wurden Boxbergers große Verdienste um die Landtechnik und die DLG gewürdigt.

Aus der DLG-Pressemitteilung:

Professor Boxberger, dessen fachliche Schwerpunkte in der landwirtschaftlichen Verfahrenstechnik, dem Elektronik- und Energieeinsatz sowie bei gasförmigen Emissionen aus der Landwirtschaft liegen, hat sein großes Wissen und Können über Jahrzehnte in die DLG-Facharbeit eingebracht. In den 30 Jahren seiner Mitgliedschaft im Ausschuss für Technik in der tierischen Produktion hat er vielfältige Impulse für die im Ausschuss erarbeiteten Publikationen gegeben. An zahlreichen DLG-Veröffentlichungen war er maßgeblich beteiligt. Im Rahmen der EuroTier sowie deren Vorgänger-Ausstellung Huhn & Schwein stand er diverse Male als Redner auf dem Podium zahlreicher Fachveranstaltungen. Der bekannte Wissenschafter hat den guten Ruf der DLG im In- und im deutschsprachigen Ausland bei Fragen der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung und Verfahrenstechnik mit geprägt. Durch das Einbringen seines ehrenamtlichen Engagements, auch in vielen anderen Fachorganisationen, hat er dazu beigetragen, dass in den Gremien erarbeitete Fachwissen zusammenzutragen und, was ihn besonders auszeichnet, praxisgerecht aufzubereiten.

Professor Boxberger hat Agrarwissenschaften an der TU München in Weihenstephan studiert und dort zum Thema „Vorschläge zur technischen Ausrüstung bäuerlicher Familienbetriebe“ promoviert. An der TU München war er bis zu seiner Habilitation im Fachgebiet Landtechnik als Abteilungsleiter tätig. Es folgte die Ernennung zum Privatdozenten, verbunden mit der Lehrbefugnis an der TU München. Als ordentlicher Professor ist Josef Boxberger seit 1992 an der Universität für Bodenkultur Wien und war langjähriger Leiter des Instituts für Landtechnik im Department für Nachhaltige Agrarsysteme.


17.01.2011