BOKU Wasserbauer Gastprofessor in den USA


BOKU Wissenschafter Helmut Habersack wurde als Gastprofessor an die Universitäten Berkeley und Minneapolis, USA, eingeladen, um gemeinsam die Zusammenhänge zwischen Wasser-, Sedimentbewegung, Habitaten und wasserbaulichen Maßnahmen zu erforschen.

Die extremen Hochwässer der letzten Jahre, die Nutzung der Wasserkraft und die ökologische Bedeutung der Flüsse bedingen eine wissenschaftliche Basis, um integrative und nachhaltige wasserbauliche Lösungen zu finden. An der BOKU werden dabei wesentliche Beiträge geleistet und in die Umsetzung gebracht.

Im Rahmen des National Science Foundation (NSF) Science and Technology Centers (STC) „National Center of Earth Surface Dynamics (NCED)“, an dem - neben anderen amerikanischen Universitäten - Berkeley und Minneapolis leitend beteiligt sind, erhielt BOKU Wasserbauer Helmut Habersack die Einladung, an beiden Standorten als Gastprofessor zu forschen und lehren.

Neben dem Indoor StreamLab (ISL) und dem VirtualLab (VSL) bietet das Outdoor StreamLab (OSL) am St. Anthony Falls Laboratory eine einzigartige Möglichkeit, natürliche Prozesse in und an Flüssen unter kontrollierten Bedingungen zu untersuchen. Im Zentrum steht die Erforschung des Transports von Wasser und Feststoffen, der Flussmorphologie sowie der ökologisch wichtigen Habitate in ihrem Zusammenwirken und ihrer Beeinflussung durch wasserbauliche Maßnahmen. Die mathematische Beschreibung der Zusammenhänge, die in den Labors untersucht werden, führt zur numerischen Simulation der Prozesse und damit zur Möglichkeit der Optimierung wasserbaulicher Maßnahmen vom Hochwasserschutz bis zum Rückbau von Flüssen.

 


10.09.2009