Molkerei im Kosovo


Kooperation BOKU - Raiffeisen-Holding NÖ-Wien: Forschungs- und Entwicklungsprojekt "Molkerei im Kosovo" erfolgreich abgeschlossen.

Eine mehrmonatige Kooperation zwischen dem Department für Lebensmittelwissenschaften und –technologie und der Raiffeisen Holding Niederösterreich-Wien wurde am 19.August 2009 erfolgreich abgeschlossen. Ziel des Projekts war es, im Rahmen von zwei Masterarbeiten die Qualitätsstandards einer Molkerei im Kosovo, in der Region Suva Reka, zu verbessern und Weichen für künftige Entwicklungen zu stellen.

Ausgangsbasis war die im Jahr 2005 durch das Österreichische Bundesheer in Kooperation mit der Raiffeisen Holding AG im Kosovo errichtete Molkerei „Lakto Theranda“, die den lokalen Markt mit pasteurisierter Frischmilch versorgen soll. Auch Fachleute der NÖM AG Baden leisteten hierbei bereits wichtige Entwicklungshilfe. Die BOKU brachte sich durch ihre Expertise in Sachen Lebensmittelqualitätssicherung ein. Unter der Betreuung von Prof. Dr. Wolfgang Kneifel vom Department für Lebensmittelwissenschaften und –technologie beschäftigten sich die beiden Masterarbeiten mit der hygienischen Ausgangssituation der Milchproduktion (Fr. DI Anna Berger) und den dazu gehörigen Kontrollsystemen sowie den Voraussetzungen und dem HACCP-Konzept am Verarbeitungsstandort der Molkerei (Herr Eduard Taufratzhofer). In einem gemeinsamen Abschlussmeeting bei Raiffeisen, an dem neben den beiden Absolventen und ihr Betreuer auch Repräsentanten der Raiffeisen-Holding teilnahmen (s. Foto), wurden die beiden unlängst fertig gestellten Masterarbeiten präsentiert, deren Ergebnisse diskutiert und auch künftige Kooperationsideen besprochen. Die hoch gesteckten Projektziele konnten trotz zum Teil schwieriger lokaler Umstände dennoch erreicht werden. Dies ist nicht zuletzt dem fachkundigen Management der Studienaufenthalte der beiden „Lebensmittelwissenschafter“durch Raiffeisen, sondern auch der Gastfreundschaft des Österreichischen Bundesheers/KFOR am dortigen Standort (die beiden Studierenden waren im KFOR-Camp „Casablanca“, etwa eine Autostunde von der Hauptstadt Priština untergebracht) zuzuschreiben.

Foto von links nach rechts:
Herr Ernest Binakaj, Herr Mag. Peter Tomanek (beide Raiffeisen-Holding), Frau DI Anna Berger, Herr Eduard Taufratzhofer, Herr Prof. Dr. Wolfgang Kneifel (DLWT, BOKU)


27.08.2009