In der neuen Broschüre über die BOKU soll ein Foto-Mosaik die Vielfalt der Menschen an der BOKU widerspiegeln. Wir benötigen dazu viele Portraits (Passfoto oder ähnliches), die von einem Grafiker zum Mosaik zusammengefügt werden.

Ein Fotomosaik ist ein Bild, das aus sehr vielen kleinen Fotos besteht. Mit Abstand betrachtet, verschmelzen diese Bilder zu einem neuen Gesamtbild. In der neuen BOKU-Broschüre soll damit die Vielfalt der Menschen an der BOKU dargestellt werden. Dazu braucht es viele Fotos – Passbilder oder passbilderähnliche Portraits. Wir wenden uns hier besonders an die Studentinnen und Studenten der BOKU mit der Bitte, an diesem Fotokunstprojekt teilzunehmen. Alles was es dazu braucht ist Euer Foto – ein Portrait – das Ihr in elektronischer Form (jpeg) bis spätestens 17. Mai 2009 per mail an die Öffentlichkeitsarbeit der BOKU ( public.relations(at)boku.ac.at ) schickt – und Eure Einverständnis, dieses Foto als Teil des Foto-Mosaiks zu benutzen. Die einzelnen Fotos im Mosaik werden übrigens so klein sein, dass die einzelne Person nur mehr schwer erkennbar ist.

Ob unser Fotokunstprojekt Realität wird, wird die in wenigen Wochen erscheinende neue allgemeine BOKU-Broschüre zeigen. Jedes einzelne Foto im Mosaik ist zwar nur ein winziger Teil des Ganzen – gleichzeitig aber unverzichtbar, um das große Bild sichtbar zu machen. Deshalb benötigen wir viele Fotos… und ja: Wir nehmen wirklich jedes!

Hier ein Beispiel für ein Fotomosaik:

 


14.04.2009