DAS WURSTRAD NEU ERFINDEN?


Was sind Trends und wie entstehen diese? Wie erkenne ich Trends um auch rechtzeitig darauf zu reagieren? Muss ich "das Wurstrad neu erfinden", um innovative Produkte zu entwickeln und wie kann ich meine Ideen auch in die Tat umsetzen? Darauf suchen wir am 14.12.2017 beim AgrarThinkTank gemeinsam mit Dir Antworten.

DAS WURSTRAD NEU ERFINDEN

Was sind Trends und wie entstehen diese? Wie erkenne ich Trends um auch rechtzeitig darauf zu reagieren? Muss ich „das Wurstrad neu erfinden“, um innovative Produkte zu entwickeln und wie kann ich meine Ideen auch in die Tat umsetzen?

Darauf suchen wir mit Dir gemeinsam beim AgrarThinkTank Antworten.

Das Modul richtet sich an JunglandwirtInnen, die einen landwirtschaftlichen Betrieb übernehmen möchten oder bereits übernommen haben.

Bring Deine eigene Idee mit! Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilnehmeranzahl mit 20 Personen begrenzt.
Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

PROGRAMM
17:00 Begrüßung und Kennenlernen & Blitzlicht
17:10 Lebensmitteltrends und deren Ursprung - Rainer Haas, Institut für Marketing und Innovation BOKU
17:30 Konsumtrends aus Sicht des Lebensmitteleinzelhandels - Thomas Zopf, REWE International AG
17:50 Innovative Produkte - Waldland, Gerhard Zinner - ÖsterReis, Gregor Neumeyer
18:30 PAUSE
18:45 Reflexion Blitzlicht
18:55 Entwickeln wir gemeinsam dein Produkt und deine Idee
20:00 Ende

PROGRAMM

Information und Anmeldung

Der AgrarThinkTank ist eine Initiative des Ökosozialen Forums in Kooperation mit der Landjugend Österreich und der Österreichischen Jungbauernschaft. Das Ziel der Denkfabrik ist es, zukunftsfähige Denkansätze für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum zu entwickeln. Seit 2015 wird die Initiative von allen  agrarischen Jugendorganisationen mitgetragen. Der angekündigte der AgrarThinkTank auf der BOKU wird vom BOKU-CAS mitorganisiert.

ZURÜCK

 

 


04.12.2017