Hans Roth Umweltpreis 2017


Johanna Naynar wurde für innovative Ideen und neue Impulse im Bereich Abfall- und Recyclingwirtschaft ausgezeichnet.

Wir gratulieren auch für den Preis "Zukunft denken" und für den Wissenschaftlichen Förderpreis MA22 für Ihre Masterarbeit am Institut für Abfallwirtschaft!

Gewinnerin Hans Roth Umweltpreis BOKU Wien:

Johanna Naynar mit der Masterarbeit „Verwertung biogener Abfälle mithilfe der Larve der Schwarzen Soldatenfliege (Hermetia illucens) zur Produktion alternativer Futtermittel“ am Insitut für Abfallwirtschaft.
Fr. Naynar hat mit ihrer Masterarbeit zu Recht auch schon den Preis „Zukunft denken!“ und den "Wissenschaftlicher Förderpreis MA22" gewonnen, da sie sehr praxis- bzw. marktnah eine neue Recyclingmöglichkeit für biogene Reststoffe aufzeigt. Die Arbeit war auch Ausgangsbasis für die Gründung der Fa. Insectory, ein Start-up in Wien.Das Unternehmen kümmert sich um die Umsetzung der bisher erarbeiteten Ergebnisse.

Saubermacher Pressemitteilung


09.11.2017