Projekt Roadkill gewinnt Nachhaltigkeitspreis der BOKU


Das Projekt Roadkill von Florian Heigl, Johann Zaller und Daniel Dörler hat den BOKU-Nachhaltigkeitspreis 2017 in der Kategorie "Austausch mit der Gesellschaft" gewonnen.

Projekt Roadkill gewinnt BOKU-Nachhaltigkeitspreis!

Das Projekt Roadkill von Florian Heigl, Johann Zaller und Daniel Dörler hat den BOKU-Nachhaltigkeitspreis 2017 in der Kategorie "Austausch mit der Gesellschaft" gewonnen.

Neben der gesellschaftlichen Relevanz und den Forschungsergebnissen, wurde vor allem der intensive Kontakt mit involvierten BürgerInnen im Projekt und die Reichweite in den Medien lobend hervorgehoben. Auch die Tatsache, dass das Projekt mittlerweile nicht mehr nur in Österreich Daten sammelt, sondern international tätig ist, wurde betont.

Der Preis wurde im Rahmen des BOKU-Nachhaltigkeitstages von Rektor Martin Gerzabek übergeben. Mehr über das Projekt erfahren Sie unter

www.roadkill.at!


08.06.2017