R. Schlumberger Forschungspreis an Dr. Michaela Griesser


Robert Schlumberger Forschungspreis 2017 für Forschungsvorhaben über Mechanismen der Kalktoleranz von Weinreben

Der Robert Schlumberger Forschungspreis hat zum Ziel innovative Forschungsprojekte zu aktuellen Fragen im Weinbau zu unterstützen.

Die erstmalige Vergabe des Preises erfolgte im Rahmen der Robert Schlumberger Lectures 2017 an Dr. Michaela Griesser für das Forschungsvorhaben "Calcerouos soils – just a problem for Fe uptake in grapevine?". Wichtige Fragen, die beantwortet werden sollen, sind:
ob die beobachteten Toleranzunterschiede auf quantitativen Effekten des gleichen Mechanismus beruhen, oder ob neue noch nicht bekannte Anpassungen eine Rolle spielen. Ebenso ist ungeklärt, ob sich kalktolerante Rebenunterlagen an Bedingungen ohne Kaltstress anpassen, und ob und wie die Nährstoffaufnahme andere Elemente beeinflusst werden.
In dem Projekt werden physiologische und analytische Methoden mit quantitativen Genexpressionsanalysen verbunden, um die Mechanismen kalktoleranter Rebenunterlagen zu beleuchten.


19.04.2017