Die BOKU


Am 15.9.2016 unterzeichneten Dr. Jorge Carrión Tacuri als Nationalparkdirektor und Rektor Martin Gerzabek unter Beisein von Prof. Franz Zehetner, der die Kooperation initiiert hat, ein "Agreement of interinstitutional cooperation".

Damit ist eine Basis geschaffen, dass BOKU-WissenschafterInnen und Studierende im Galápagos Archipel Forschung betreiben, Infrastruktur, wie z.B. Labors der Nationalparkverwaltung nutzen können und vor allem der Unterstützung der Nationalparkverwaltung bei der Umsetzung gemeinsamer Projekte sicher zu sein.

Für die BOKU ergeben sich dadurch sehr interessante Möglichkeiten, sind die Galapagos Inseln doch überaus divers im Alter der vulkanischen Ablagerungen, der Böden, in ihren klimatischen Zonen und Vegetationszonen, sowie in Fauna und Flora.


19.09.2016