FULBRIGHT Scholar


Stipendium für Forschung - Dr. Rafaela Schinegger

Dr. Rafaela Schinegger, Wissenschaftlerin am Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement (IHG), Department Wasser-Atmosphäre-Umwelt (WAU) wird im Rahmen eines 4-monatigen FULBRIGHT Stipendiums von August bis Dezember 2015 an der Michigan State University (MSU) in East Lansing (U.S.A.) im Projekt CROSSFISH zu Fischhabitaten forschen.

 

Das Ziel des Fulbright-Programms ist die Förderung "des gegenseitigen Verständnisses zwischen den Menschen in den Vereinigten Staaten und der Völker in anderen Ländern.“ Das Stipendienprogramm der FULBRIGHT Austrian-American Educational Commission fördert insbesondere die Entwicklung/Stärkung von institutionellen Kooperationen und Lehr-/Forschungsaufenthalte, welche die Vernetzung der Vereinigten Staaten und Österreich in verschiedenen Wissenschaftsfeldern stärken soll.

 

Ziel des Projektes CROSSFISH ist es, den Einfluss von menschlichen Eingriffen auf Fliessgewässer, Flussfischgemeinschaften und deren Habitate in Österreich/Europa und den U.S.A. zu beschreiben. Weiters soll ein kontinentaler Vergleich zwischen Europa und den U.S.A. hinsichtlich relevanter Umweltgesetze, Erhebungsmethoden, Status von Fischhabitaten und abgeleiteter Handlungsmaßnahmen durchgeführt werden, um gegenseitige Erfahrungen auszutauschen.

Zur Durchführung des Projektes wird Dr. Schinegger mit Experten in der Arbeitsgruppe Prof. Dana Infante im Department Fisheries & Wildlife der MSU zusammenarbeiten.


07.08.2015