Maisanbau


Eine neue Studie beleuchtet die wirtschaftliche Bedeutung der Kulturpflanze Mais in Österreich.

Die Kulturpflanze Mais hat nicht nur in Österreich, sondern weltweit eine sehr große Bedeutung. Eine drastische Einschränkung des Maisanbaus hätte starke Verluste an landwirtschaftlicher Produktivität, Wertschöpfung und Beschäftigung zur Folge. Die Einbußen würden nicht nur den Agrarsektor, sondern auch den vor- und nachgelagerten Sektor und die Volkswirtschaft insgesamt treffen. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die vom Ökosozialen Forum gemeinsam mit den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich und Steiermark initiiert und vom WIFO und der Universität für Bodenkultur umgesetzt wurde (Autoren: DI Dr. Rita Kappert, Prof. Dr. Hans-Peter Kaul - beide BOKU DNW - und DI Dr. Franz Sinabell/WIFO).

Die Studie setzt sich aus zwei Teilen zusammen: im ersten geht es um die wirtschaftliche Bedeutung der Maisproduktion für die österreichische Volkswirtschaft. Der zweite Teil der Untersuchung beschreibt die pflanzenbaulichen Maßnahmen zur Minderung der Umweltwirkung durch den Maisanbau.


04.05.2015