Zum Gedenken


Elisabeth Gumhold, langjährige Kollegin im Forstbereich und im Rechnungswesen, ist am 19. März 2015 verstorben.

Frau Gumhold war eine über viele Jahre ausgesprochen wichtige und verdienstvolle Mitarbeiterin der BOKU. Nach ihrem Eintritt 1985 im Institut für Waldbau, ihrer Pragmatisierung und dem anschließenden Wechsel zum Institut für Forsttechnik 1992, konnten wir sie 2003/4 im Zuge der Umsetzung des Universitätsgesetzes und der damit verbundenen Umwälzungen in unserer Verwaltung dazu gewinnen, das Rechnungswesen mit aufzubauen. Insbesondere ihre Erfahrungen und Verdienste im Bereich der Drittmittelprojekte befähigten sie dazu, die Leitung des Drittmittelservices im Rechnungswesen zu übernehmen.

Besonders bemerkenswert war Frau Gumholds Neugier und Offenheit gegenüber neuen Entwicklungen und neuen Technologien. Schon in frühen EDV-Zeiten suchte sie immer nach Möglichkeiten der Effizienzsteigerungen durch Automatisierungen und programmierte Anwendungen sogar selbst.

Große Verdienste erwarb sich Frau Gumhold im Zuge der SAP-Einführung 2004, bei der sie keine Überstunden und Extraschichten scheute, um das Projekt zum Gelingen zu bringen. Auch war sie bei der Bilanz federführend und immer zuverlässig. Ihr Engagement und ihre Leistung führten zu dem logischen Schritt, dass Frau Gumhold zur stellvertretenden Leiterin des Rechnungswesens ernannt wurde.

Die Universitätsleitung sowie die Kolleginnen und Kollegen schätzten an ihr ihre ausgesprochene Kollegialität, ihr Engagement für die BOKU, ihr unverzichtbares Fachwissen, die immer ausgezeichnete Zusammenarbeit - und genossen ihre Backkünste, mit denen sie ihr Arbeitsumfeld verwöhnte.

Wir wissen, dass Frau Gumhold leidenschaftlich reiste und die Welt erkundete – und wir sind alle sehr traurig, dass ihr nach Eintritt in die Pension nur so wenig Zeit blieb, um dieses Hobby gemeinsam mit ihrer Familie zu genießen.

Wir verlieren mit Frau Gumhold ein ganz besonderes Mitglied der „BOKU-Familie“.

Die Verabschiedung von Elisabeth Gumhold findet am Dienstag, 7. April 2015 um 14:00 Uhr im Naturbestattungswald „Wald der Ewigkeit“ beim Familienbaum statt. (Treffpunkt 13:30 Uhr – Parkplatz Mauerbachstraße 47, 1140 Wien)


01.04.2015