»BodenKulturGut Wein« – die BOKU Wein Prämierung 2015


Alle Jahre wieder: heimische und internationale Weine als Bodenkulturgut stehen diesen März wieder im Mittelpunkt des begehrten studentischen Wettbewerbs um die Prämierung der offiziellen "BOKU Weine".

Schon traditionell schreibt die ÖH BOKU in Zusammenarbeit mit dem Rektorat und der Abteilung Wein- und Obstbau der Universität für Bodenkultur Wien den Wettbewerb "BOKU Wein 2015" aus. 

Studierende aus familiären Weinbaubetrieben sind hierbei aufgerufen, eigene Wein einzureichen, die durch eine hochkarätig besetzte Fachjury unter Leitung von BOKU-Alumnus und Vinaria-Redakteur Rüdiger Pröll verkostet und bewertet werden.

Mit dem begehrten BOKU Wein Siegel versehen, winken der Siegererzeugnissen Mengenabnahmen durch BOKU und die ÖH, die die Weine in den eigenen Verkauf nimmt – für die Herkunftsbetriebe eine attraktive Platzierung ihrer Produkte.

Neu in diesem Jahr ist der "Internationale BOKU Wein 2015". Hierbei wird der beste Wein aus einem internationalen studentischen Herkunftsbetrieb verkostet und prämiert.

»BodenKulturGut Wein« im Jahr des Bodens

Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2015 zum "Internationalen Jahr des Bodens" ausgerufen. In ganz Österreich beteiligen sich Organisationen aus diesem Anlass an Initiativen und Aktionen, darunter auch die Universität für Bodenkultur Wien.

In diesem Kontext widmen die Auslober die neuen BOKU Weine des zu prämierenden Jahrgangs 2014 ebenfalls dem Jahr des Bodens und stellen die Prämierung in den Fokus Weine als Bodenkulturgut. Im Rahmenprogramm der Veranstaltung berichten Weingüter über den Weinbergsboden und BOKU Forscher präsentieren Forschung an Rebe und Boden. 

BOKU Weine immer ausverkauft

"Seit 2010 bereits richten wir den Wettbewerb aus, mit jedem Jahr wächst auch das Interesse – im Haus und in der Öffentlichkeit" freut sich BOKU-Abteilungsleiterin Wein- und Obstbau, Prof. Astrid Forneck, "und immer sind die Weine ausverkauft, längst bevor das Jahr um ist".

"BOKU Wein" Event ist öffentlich

Die festliche und unterhaltsame Veranstaltung steht interessiertem Publikum offen, Anmeldungen können an das Veranstaltungsmanagement der BOKU gesendet werden (veronika.regner@boku.ac.at) .

Mehr Info: http://oehboku.at/stv/wow/boku-wein/


16.02.2015