Ringvorlesung


In diesem Wintersemester findet wieder die Ringvorlesung „Umgang mit Technik: Entwicklung, Potential, Folgen, Risiken“ statt, die das Institut für Risiko- und Sicherheitswissenschaften (ISR) in Kooperation mit dem Institut für Technikfolgenabschätzung (ITA) der ÖAW durchführt. Ort und Zeit der Veranstaltung: dienstags, 16.30-18.30 im Hörsaal 2 der „alten WU“, Augasse 2-6.

Wir leben in der wissenschaftlich-technischen Welt, in der Erkenntnisse der Wissenschaft und ihre technischen Anwendungen unsere Lebensbedingungen immer mehr bestimmen.

Wissenschaft und Technik sollen dem Leben dienen. Aber wir haben lernen müssen, dass dieses Gebot sich ins Gegenteil verkehren kann. Ein eklatantes Beispiel dafür ist die Entwicklung und Nutzung der Kerntechnologie (Kernwaffen und Kernreaktortechnologie). Eine Lehre daraus ist, frühzeitiger nach Entwicklungsmöglichkeiten, Potentialen, Folgen und Risiken von Wissenschaft und Technik zu fragen.

Dieses bewusste Weiterfragen ist nicht nur von den beteiligten WissenschaftlerInnen zu erwarten, sondern alle akademisch Gebildeten sollten dazu in die Lage versetzt werden, letztlich alle, die über Technikentwicklung und -nutzung entscheiden oder davon betroffen sind.

Hochmoderne Forschungsfelder, die auch an der BOKU bearbeitet werden, sind die nanotechnologische Forschung, die Systembiologie und gentechnische Veränderungen von Nutzpflanzen. Auch die (zivil-militärische) Dual-use Problematik in der Forschung wird angesprochen. In der Ringvorlesung sollen brisante Beispielfelder der Techniknutzung und der technowissenschaftlicher Forschung auf ihre Entwicklungsdynamik, Nutzungspotentiale, mögliche ungewollte Folgen und Risiken hin befragt werden.

Aktuelle Informationen zur Ringvorlesung.


01.12.2014