WÄHRINGspielt an der BOKU


27 junge ForscherInnen haben die BOKU besichtigt und genau „unter die Lupe genommen“.

Das jährliche Währinger Ferienspiel bietet interessierten Kindern eine lustige Möglichkeit die Universität für Bodenkultur Wien kennenzulernen und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, was eine Universität überhaupt ist.

Außerdem gab es für die Kinder verschiedene Stationen, die sich den Themen „Wasser“, „Mikroskop“ „Ameisen“ und „Bienen“ widmeten. Dort durften die neugierigen ForscherInnen Insekten kennenlernen, Schimmel unter dem Mikroskop betrachten, Wasser filtern und im BOKU-Garten Bienenstöcke genauer begutachten und den selbstgemachten Honig verkosten. Zum Abschluss gab es ein Quiz, bei dem die Kinder vier Fragen beantworten mussten, die etwas mit den Geschehnissen des Vormittags zu tun hatten. Als Dankeschön und Erinnerung an den Workshop an der BOKU erhielt jedes Kind ein „BOKU-Kinderbüchlein“, das von BOKU-Studierenden gestaltet und verfasst wurde.

Kontakt:
KinderBOKU
Martina Fröhlich martina.froehlich(at)boku.ac.at
Daniela Fuchs daniela.fuchs(at)boku.ac.at

Foto: Anna Lisa Neuhauser


07.07.2014