Ausstellung


28.04. – 09.05.2014, Eröffnung: 28. April, 15:30

Peter-Jordan Str. 82, Schwackhöferhaus, Aula

Der EU-weite, nicht offene Realisierungswettbewerb für den Neubau des Türkenwirtgebäudes ist abgeschlossen (siehe News-Beitrag: Wettbewerb Neubau „Türkenwirtgebäude“ entschieden). Das Siegerprojekt von Baumschlager Hutter ZT GmbH aus Wien mit rajek barosch landschaftsarchitektur wird ab 28. April in der Aula im Schwackhöferhaus ausgestellt.

Die Ausstellung wird um 15:30 von Frau Vizerektorin Reithmayer eröffnet und das Siegerprojekt wird von Vertretern des Planungsteams detailliert präsentiert.

Schwerpunkt der Präsentationen sind die Nachhaltigkeitsansprüche, auf die bei den bisherigen Verhandlungen und bei der Umsetzung des Bauvorhabens große Wertigkeit gelegt wird. In der Ausschreibung des Wettbewerbs wurde bereits die Zielsetzung festgehalten, dass die BOKU mit dem TÜWI-Neubau ein Leuchtturmprojekt für Nachhaltiges Bauen umsetzen will.

Gebäude spielen eine zentrale Rolle für die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele, da sie mehr als ein Drittel der Ressourcen und der Energie in Österreich verbrauchen und einen langfristigen Einfluss auf zukünftige Generationen bewirken. Die konkreten Anforderungen an Nachhaltiges Bauen betreffen neben der Ökologie auch die Bereiche Ökonomie und soziofunktionale Aspekte, denen jeweils gleichzeitig und gleichgewichtig Rechnung zu tragen ist.

Für die weitere Planung bedeutet dies, unter Berücksichtigung des für die Errichtung des Gebäudes zur Verfügung stehenden Budgets, durch die gestalterische Kraft der Architektur die Nachhaltigkeitskriterien Energieeffizienz, ökologische Baustoffe, Innenraumklima, Funktionalität, Gebäudebegrünung, Nachhaltiger Freiraum und Lebenszykluskosten ganzheitlich zu optimieren. Die BOKU möchte mit diesem Neubau auch den Nachweis erbringen, dass Nachhaltige Gebäude auch für die Betriebskosten eine optimale Lösung darstellen. Angestrebt wird ein Nachhaltigkeitszertifikat höchster Qualitätsstufe und dazu soll eine intensive integrale Planung zwischen Architekten, Fachplanern und Nutzern erfolgen sowie ein begleitendes Nachhaltigkeits-Audit die Erreichung der angestrebten Qualitätsziele sichern.

Programm für die Eröffnung der Ausstellung
28.04.2014, 15:30 – 17:20, Peter-Jordan-Str. 82, Schwackhöferhaus, Aula

15:30 - Begrüßung und Eröffnung

BOKU Rektorat, Fr. Vizerektorin Mag. Andrea Reithmayer
          
15:40 - Bundesimmobilien und Nachhaltiges Bauen
Geschäftsführer Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), DI Hans-Peter Weiss
 
15:50 - TÜWI – Leuchtturmprojekt für Nachhaltiges Bauen
BOKU Arbeitsgruppe Ressourcenorientiertes Bauen,
Univ. Prof. Arch. DI Dr. Martin Treberspurg
 
16:20 - TÜWI-Neubau – Das Siegerprojekt
Architekturbüro Baumschlager Hutter Partners,
Prof. Mag. Arch. Architekt BDA Carlo Baumschlager
 
17:00 - TÜWI – Landschaftsarchitektur
Univ. Prof. DI Lilli Licka, BOKU - Institut für Landschaftsarchitektur
Rajek Barosch Landschaftsarchitektur, DI Isolde Rajek, DI Oliver Barosch
 
17:20 - Ausklang

 

Copyright Abbildung: Modell: Baumschlager Hutter ZT GmbH; Foto: next-pm


22.04.2014