Vorstellung: Austria-Forum


Ziele, Methoden und Chancen des digitalen Nachschlagewerks

Das Austria-Forum ist ein von unabhängigen WissenschaftlerInnen, PublizistInnen und volksbildnerisch engagierten BenutzerInnen gestaltetes Österreich-Lexikon mit Diskussionsforum. Es enthält zitierbares Material, Verknüpfungen von Web-Books mit normalen Webseiten, eine neue Plattform für die Vorstellung wissenschaftlicher Leistungen in allgemein verständlicher Form, Zeitreisen, verschiedene Ansichten zu kontroversen Themen, Einbindung bekannter JournalistInnen und ehrenamtlicher "Members of the Editorial Board". Ferner werden die letzten sich in der Endphase befindlichen Projekte, Sparkling Science und Blogmobil, erläutert, und vor allem wie einfach es ist, über einen Verifizierungsmechanismus Beiträge von anderen Servern so einzubauen, dass die Universität und die beteiligten MitarbeiterInnen explizit aufscheinen.

Zum Vortragenden: Hermann A. Maurer ist emeritierter Professor am Institut für Informationssysteme und Computer Medien (IICM) der Technischen Universität Graz und Austria-Forum-Initiator "Wir benötigen geprüftes Wissen statt Informationen unbekannter Qualität"

160514, 10:30-12:00, SR 14 (UFT1-EG/501), UFT, BOKU-Standort Tulln, Konrad-Lorenz-Straße 24, 3430 Tulln an der Donau

Begrüßung: Professor Rudolf Krska, Leiter des Departments Agrarbiotechnologie Tulln

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Anmeldung bis 140514 an anna.haider(at)boku.ac.at

Wenn Sie schon vorab an einem Gespräch mit Professor Maurer interessiert sind, ist dazu am Vorabend - 150514, ~19:00 - Gelegenheit. Bitte wenden Sie sich für die Kontaktherstellung zeitgerecht ebenfalls an anna.haider(at)boku.ac.at

Einladung

Information: http://www.austria-forum.org


25.04.2014