Umwelt nachahmen


Start des EES 4667 am VIBT-Extremophile Center: Umwelt nachahmen mit dem Environment Emulation System.

Nach einem Jahr Planung und Bau dieser Spezialanfertigung ist es nun soweit: Start des EES 4667!

Diese in Europa einzigartige Klimakammer erlaubt eine Nachahmung aller relevanter klimatischer Faktoren, die sich auf das Genom, das Transkriptom, das Proteom und das Metabolom von Zellen auswirken können. In die Reaktionskammern des EES 4667 können Pflanzen, Zellkulturen oder Mikroorganismen eingebracht werden, wo sie einer frei einstellbaren Kombination aus folgenden Umweltfaktoren ausgesetzt werden:

  • Temperatur -40°C bis 140°C
  • relative Feuchte: 10%rF bei -40°C bis 100%
  • Druck: minimal einstellbar 200ha (>8000 Höhenmeter)
  • Gasgemische: CO2, O2, N2, Ozon
  • Licht: Tageslicht Erde, UV-Licht
  • Salznebel in separater Kammer

Die Bedingungen in der Kammer können über Stunden oder Tage statisch gehalten werden oder in Zyklen verändert werden. Drei entkoppelbare Reaktionskammern erlauben Zeitserien ohne Störung des Experimentes durch Probenentnahme. Die Entnahme von Gasgemischen aus den Reaktionskammern während des Experimentes ist möglich. In den Reaktionskammern erlauben Meßfühler die Messung von Wasserverfügbarkeit und Temperatur im Inneren von Probenmaterial. Experimente können „heiss“ beendet werden, so dass es nicht zur Veränderung der Zellen während eines Abkühlungsprozesses oder anderen Normalisierungen kommt. Das Zellmaterial steht sofort für die weitere Analyse bereit. Das System kann ebenso für die Behandlung von Materialien (künstliche Alterung) verwendet werden.

Kontakt:

VIBT Extremophile Center
Christian.Voitl(at)boku.ac.at oder
Katja.Sterflinger(at)boku.ac.at

 


03.12.2013