Gefragte BOKU-Expertise


Tierzucht-Experte Johann Sölkner wurde vom U.S. Department of Agriculture eingeladen, seine erfolgreichen Zuchtprogramme vorzustellen.

Dass funktionierende Tierzuchtprogramme in Entwicklungsländern sehr wohl möglich sind, haben Prof. Johann Sölkner (Institut für Nutztierwissenschaften) und Maria Wurzinger (CDR) mit ihren Projekten bewiesen: In Äthiopien und Mexiko wurden mit lokalen und internationalen Partnern und natürlich den Bauern einfache dörfliche Zuchtprogramme für Schafe und Ziegen aufgebaut, die außergewöhnlich gut funktionieren. Das hat sich nicht nur bis zu den EntscheidungsträgerInnen in diesen Ländern, sondern auch bis in die USA durchgesprochen: Prof. Sölkner wurde vom Chief Scientist des U.S. Departments of Agriculture zu einem Vortrag eingeladen, der am 20. November in den Headquarters der USDA, Washington DC, statt findet.

 


18.11.2013