UNESCO-Auszeichnung


Das Projekt SUSTAINICUM wurde von der Österreichischen UNESCO-Kommission als Dekadenprojekt vorgeschlagen.

Das Projekt SUSTAINICUM bringt nachhaltigkeitsrelevante Themen in die universitäre Lehre ein und wurde dafür von der Österreichischen UNESCO-Kommission als offizielles Dekadenprojekt vorgeschlagen.

 

SUSTAINICUM zielt darauf ab, nachhaltigkeitsrelevante Themen aus der Sicht verschiedener Fachgebiete in die universitäre Lehre einzubringen. Besonders im Fokus stehen Bereiche wie Klima, Energie, Ressourcen, Wachstum, Resilienz und Risiko sowie Aspekte der Bildung und des lebenslangen Lernens, nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung, Gesundheit und Lebensqualität, Menschenrechte und Mobilität. Die Fokussierung auf ökologische und naturwissenschaftliche Aspekte soll vor allem bei weiblichen Studierenden das Interesse für die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wecken.

Auf der für das Projekt  aufgebauten Plattform werden Ressourcen verschiedenen Typs gesammelt und angeboten. Diese Ressourcen (Bausteine, Lehrmethoden, Skripten und Lehrmodule) sollen Lehrende inhaltlich und durch die Anwendung innovativer Lehrformen unterstützen und ein systemisches und ganzheitliches Denken fördern. Lehrende können laufend ihre eigenen Ressourcen zum Thema Nachhaltigkeit einreichen um sie anderen KollegInnen zur Verfügung zu stellen.

SUSTAINICUM ist ein Kooperationsprojekt der Universität für Bodenkultur Wien, der Karl-Franzens-Universität Graz sowie der Technischen Universität Graz und wird im Rahmen der Ausschreibung Projekt MINT- Massenfächer  (2011) vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung gefördert.

Weitere Informationen:
www.sustainicum.at

 


21.10.2013